Damen1 : SG Bottwartal – TV Aldingen 17:17

Veröffentlicht am von Trainer.

Innerhalb von drei Tagen traf die Erste Damenmannschaft der SG zum zweiten Mal auf TV Aldingen. Nachdem letzten Donnerstag das Pokalaus in Aldingen besiegelt wurde, gastierte die Mannschaft aus Aldingen am Samstag zum Ligaspiel in der Langhanshalle.

Ein hart umkämpftes Spiel ohne Spielerische Glanzpunkte endete mit 17 zu 17 unentschieden.

 

Die ersten 10 Minuten gehörten der Heimmannschaft. Aus einer aggressiven Abwehr heraus gelangten immer wieder schnelle Tore. Auch nach einer Auszeit, beim Stand von 3:0, drückte die junge Mannschaft dem Spiel Ihren Stempel auf und konnte auf 8 zu 3 davon ziehen. Durch viel Bewegung im Angriffsspiel konnten immer wieder klare Torchancen erarbeitet werden. Leider kam danach ein Bruch ins Spiel der Bottwartälerinnen. Bereits in der 20 Minute erzielte Aldingen den 9 zu 9 Ausgleichstreffer. Bei zahlreichen Wechsel fand die Mannschaft von Trainer Jörg Bauer nicht mehr zu Ihrem Spiel. Nur 1 Tor in 18 Minuten sind zu wenig um eine Topmannschaft wie Aldingen zu gefährden. Selbst eine frühe rote Karte auf Seiten von Aldingen, brachte die Gäste nicht aus dem Konzept. Sie zogen unaufhaltsam zum 9 zu 11 Pausenstand davon.

In der zweiten Halbzeit musste gleich der 3 Tore Rückstand, sowie 2 schnelle Zeitstrafen hingenommen werden. Danach kämpfte sich die Mannschaft zurück ins Spiel. Über den Einsatz und Wille, der schon in den letzten Ligaspielen stimmte, kam die SG zurück ins Spiel. Jetzt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In der Abwehr wurde um jeden Zentimeter gekämpft, so dass die Kräfte auf beiden Seiten merklich schwanden. Trotz liegen lassen von vielen so genannten 100 % Torchancen wurde bis 5 Minuten vor Schluss ein 2 Tore Vorsprung erzielt. Das in der verbleibenden Zeit kein Tore mehr erzielt werden konnte ist u.a. der Torhüterin von Aldingen zu zu schreiben sowie der Unkonzentriertheit im Abschluss und so kam es schließlich zum Ausgleich. Auch Ballbesitz in den letzten 20 Sekunden erbrachte nicht den gewünschten Siegtreffer.

 

Der kämpferische Leistung und die Einstellung zum Spiel stimmte. Aufgrund von 20 schlechten Minuten und mangelnder Chancenauswertung war ein Sieg gegen die Spitzenmannschaft aus Aldingen nicht möglich. Den Kopf in den Sand stecken wird die Mannschaft der SG aber nicht. Bereits am Wochenende wird die Mannschaft aus Wiernsheim erwartet. Hier hat man noch eine Menge gut zu machen, da letzte Saison beide Spiele gegen die Mannschaft um Toptorschützin Julia Winkler verloren wurden.

Anpfiff der Partie ist am Samstag den 10.11 um 16 Uhr in der Mehrzweckhalle in Gronau. Die Mannschaft wünscht sich weiterhin die Unterstützung der Fans

Es spielten :

Katharina Vogel (Tor), Juliane Siegele, Nina Ahrndt (2), Dorothee Döffinger (1), Mareike Schump, Katrin Kraft (1/1), Lisa Kümmerlen (3), Mara Bubeck, Lisa Könninger, Elizabeth Fein (3), Lena Frank (2), Franziska Kraft, Stefanie Wolf (5/1)