wB-Jugend: Sieg und Niederlage

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Am Sonntag, den 4. November kam es in der Beilsteiner Langhanshalle zum Spitzenspiel in der Bezirksliga der weiblichen B-Jugend zwischen der SG Bottwartal und dem Tabellenführer Marbach-Rielingshausen. Wie im Vorfeld erwartet entwickelte sich ein Spi

el auf Augenhöhe. Im Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften ging es eng her – bis zum Spielstand von 5:5 gelang es keiner Mannschaft sich abzusetzen, sondern die Führung konnte immer wieder ausgeglichen werden. Erst kurz vor Halbzeit konnte der Gast auf 2 Tore davon ziehen zum Halbzeitstand von 5:7. Die Geschichte der 2. Hälfte ist schnell erzählt – Marbach-Rielingshausen konnte regelmäßig ein Tor erzielen während die SG-Mädchen viele gute Chancen verwarfen und so in der 2. Halbzeit nur ein Tor erzielen konnten. Der kämpferische Einsatz stimmte, aber immer wieder scheiterte man an der guten Torhüterin des Gegners und an Latte und Pfosten. Auch zwei vergebene Siebenmeter kamen dazu. So mussten sich die SG-Mädchen mit 6:13 geschlagen geben.

Es spielten: Denise Bauer – Kathrin Banisz – Lorena Pfitzer (2) – Carina Rupp (1) – Hanna Strauch – Aline Rampmaier – Lena Niederdörfer (1) – Julia Menner – Anna Sinn – Ilka Sussek (2) – Lara Knödler

Letzten Samstag musste die weibliche B-Jugend zum Auswärtsspiel nach Vaihingen / Enz fahren. Hier hatte die Mannschaft sich viel vorgenommen, doch am Anfang war bei beiden Mannschaften noch Sand im Getriebe. Nach 5 Minuten stand es 1:0 für den Gastgeber – es sollte die einzige Führung für Vaihingen im Spiel bleiben. Nachdem die SG mit zwei schnellen Toren mit 2:1 in Führung ging, konnte Vaihingen noch einmal ausgleichen, ebenso wie zum 4:4. Gute Aktionen im Angriff durch Kathrin am Kreis oder von Julia von außen sowie vom Rückraum sorgten immer wieder für Tore. In der Abwehr stand man zunehmend sicherer und was dann noch aufs Tor kam, war eine sichere Beute von Denise. So ging man mit einer 4 Tore Führung in die Halbzeit (6:10).
In der zweiten Halbzeit knüpfte die SG an die guten Leistungen der 1. Halbzeit an, spielte einen schnellen und konzentrierten Handball und überrannte den Gegner förmlich. Vor allem Tempogegenstöße mit herrlich getimten Zuspielen von Denise an Ilka waren wie aus dem Handball-Lehrbuch. Die SG – Mädchen zeigten einen richtig guten Handball und siegten auch in der Höhe völlig verdient mit 13:23 Toren. Mit einer geschlossen Mannschaftsleistung setzte man viel um, was man im Training geübt hatte, auch das Spiel über die Außen klappte hervorragend. So konnten von außen 6 Tore erzielt werden. So kann es gerne weitergehen.

Es spielten: Denise Bauer – Kathrin Banisz (2) – Lorena Pfitzer (2) – Carina Rupp – Johanna Hägele – Hanna Strauch – Aline Rampmaier (1) – Lena Niederdörfer (3) – Julia Menner (1) – Ilka Sussek (8) – Lara Knödler (1) – Jana Gahai (5)