Damen 1: SG Bottwartal – TV Oppenweiler   18:22

Veröffentlicht am von Trainer.

Bittere Niederlage zum Vorrundenabschluss

Die Schocknachricht kam bereits zwei Tage vor dem Spiel. Mit Katharina Vogel fiel die einzige Torhüterin der SG für das Spiel gegen Oppenweiler aus. Dankbarerweise stellten sich Ilka Korn und Katrin Genth aus der zweiten Damenmannschaft zur Verfügung.

Mit dem Ziel Platz 2 vor Augen ging die Heimmannschaft hoch motiviert in das Spiel. Die Abwehr um den Mittelblock Elizabeth Fein und Lena Frank stand sehr sicher, so dass nach 12 Minuten eine 4 zu 0 Führung erspielt werden konnte.
Was danach geschah bleibt allen Beteiligten ein Rätsel. Die SG verlor komplett ihren Faden und innerhalb der folgenden 12 Minuten gerieten die Gastgeberinnen mit 5 zu 9 in Rückstand. Eine Umstellung der Abwehr brachte den gewünschten Erfolg und bis zum Pausenpfiff konnte der Spielstand auf 9 zu 10 verkürzt werden.

Nach der Pause kamen die Gäste besser mit der offensiven 3:2:1 Abwehr zu Recht und konnten ihren Vorsprung binnen weniger Minuten wieder auf vier Tore erhöhen. Zwar konnte unsere Mannschaft spielerisch weiterhin nicht überzeugen, kämpfte sich aber ins Spiel zurück. Beim Stand von 17 zu 18 schien das Spiel zu kippen. Jedoch hatte die stark aufspielende Gästetorhüterin etwas dagegen. Drei hundertprozentige Chancen konnten nicht genutzt werden. Am Ende versuchte SG Coach Jörg Bauer eine mannbezogene Deckung, leider ohne Erfolg. Der Endstand von 18 zu 22 war der Ergebnis einer durchwachsenen Vorrunde. Die erste Damenmannschaft startet somit auf Platz 5 ins neue Jahr.

„Zwar sind wir nur 2 Punkte von Platz zwei entfernt, aber es sind auch nur 3 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Das Jahr 2013 wird zeigen wo die Reise der SG Damen hinführt“

Vielen Dank an Ilka Korn und Katrin Genth fürs Aushelfen.

Es spielten:

Ilka Korn und Katrin Genth (Tor), Juliane Siegele, Nina Ahrndt, Dorothee Döffinger, Julia Könninger, Katrin Kraft, Carina Kalmbach, Lisa Kümmerlen, Lisa Könninger, Franziska Kraft, Elizabeth Fein, Lena Frank, Stefanie Wolf