Herren4: TSG Backnang – SG Bottwartal 29:16 (14:7)

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

16:29 Niederlage in Backnang-Herren 4 können Negativserie nicht stoppen

Vierte Niederlage in Folge, hieß es für die 4te Garnitur der SG Bottwartal nach 60 Minuten in Backnang und das obwohl man sich so viel vorgenommen hatte.
Nach dem „schwarzen November“ und fast vollzähliger Trainingsbeteiligung in den letzten Wochen, wollte man endlich auch über 60 Minuten das vorhandene Potenzial abrufen und mit einem Sieg nach Hause fahren. ​
So traf man sich also zur besten Anspielzeit am vergangenen Sonntag um 18:45 Uhr in Backnang und wollte den Tabellennachbar Backnang 2 auf Distanz halten, um so den Vorsprung auf die untere Tabellenregion zu vergrößern. Doch schon die wohl schnellste 2min- Strafe in der Geschichte der SG vom Routinierten Jan Glowacki nach 1:49min ließ erahnen, dass dies heute ein schweres Spiel für die SG Bottwartal 4 werden würde.
Beim Spielstand von 3:3 war es noch ein Spiel auf Augenhöhe bis die Mannschaft um Spielertrainer Thomas Bossert beschloss mal wieder den Pfosten statt das Tor zu treffen, was sogar viermal in folge gelang.​Neben der erneut schwachen Chancenverwertung kamen nun auch unglücklich Schiedsrichterentscheidungen hinzu, sodass die Mannschaft total den Faden verlor und so auch schon zur Halbzeit 14:7 zurück lag. Einzig Torwart Hannes Maichle konnte durch einige sehenswerte Paraden glänzen, bei denen er auch vorbildlich den Kopf für die Mannschaft hinhielt.
Im zweiten Durchgang war leider keine Besserung zu erkennen. Man fand einfach nicht mehr ins Spiel und so wurde der Frust immer größer. Sinnbild dafür waren die 2-Minuten Strafen für Tobias Naumann und Thomas Bossert, was kurz darauf durch die Rote Karte von Christian Fein wegen übermotivierten Einsteigen zur drei Mann Unterzahl führte. So war der Sieg von Backnang 2 nicht mehr in Gefahr zu bringen und man verlor LEIDER verdient mit 29:16.
Zum Schluss noch ein passendes Zitat zur Situation „ Man muss verstehen die Früchte seiner Niederlage zu ernten.“-Otto Stoessl, österreichischer Schriftsteller.
Genau das wollen die Jungs nun am kommenden Samstag um 16 Uhr in Beilstein gegen die SG Weissach tun. Die Mannschaft hofft auf lautstarke Unterstützung, lasst uns zusammen die Negativserie stoppen!!!!

Es spielten:
Hannes Maichle, Stefan Auracher im Tor – Thomas Bossert, Stephan Gnann, Jan Glowacki, Markus Genth, Bernhard Walter, Karsten Marhold, Christian Fein, Tobias Naumann, Daniel Bošnjak;

Danke auch an Betreuer Axel Teubler, der als Sekretär einsprang und aufgrund unserer „harten“ Spielweise einiges zum Schreiben hatte.