wC-Jugend : Erfolgreicher Start in die Rückrunde

Veröffentlicht am von Thomas Bossert.

TSV Bönnigheim – SG Bottwartal (5:12) 13:19

Die Gastgeber begannen mit einer offensiven Abwehr gegen Viola Kremer und versuchten sie ganz aus dem Spiel zu nehmen. Sie ließ sich aber geschickt zurückfallen und dadurch entstanden für den Rest der Mannschaft größere Freiräume. Diese nutzte zunächst Azra Toplutebe aus und erzielte die ersten drei Treffer des Spiels zur 0:3 Führung für die SG. Im weiteren Spielverlauf gab Bönnigheim diese Abwehrvariante aber wieder auf. Die Gäste brauchten einige Zeit um sich auf die neue Situation einstellen zu können. In dieser Zeit verkürzte die Heimmannschaft zwar auf 2:3, scheiterte aber auch immer wieder an der überragend haltenden Torhüterin der Gäste Jiska Sussek. Als sich die Mannschaft auf die neue Situation eingestellt hatte lief das Spiel der SG wieder. Mit drei Toren in Folge zog der Gast aus dem Bottwartal auf 2:6 davon. In der Folgezeit erhöhten die Gäste weiter auf 4:10. Bönnigheim verkürzte nochmal auf 5:10. Doch die beiden letzten Tore in Halbzeit 1 gehörten nochmals der SG zum 5:12 Halbzeitstand.

Im zweiten Abschnitt hielt sich der Abstand zunächst konstant. Hinten bekam man zwar Tore über die beiden Außenpositionen, doch vorne trafen weiterhin Azra Toplutebe und Viola Kremer. Mitte der zweiten Halbzeit kam Bottwartal nochmals kurzzeitig in Schwierigkeiten als man kurz nacheinander zweimal eine 2 Minutenstrafe hinnehmen musste und Bönnigheim auf 10:14 verkürzte. Doch als die Mannschaft wieder komplett war stellte die Mannschaft den alten Abstand wieder her und erhöhte wieder auf 10:16. Erfreulich war auch dass ab dieser Phase weitere Spielerinnen sich in die Torschützenliste eintragen konnten. In der Endphase änderte sich dann am Abstand nichts mehr. Das Spiel endete schließlich mit 13:19 für die Gäste.

Es spielten: Jiska Sussek (TW), Svenja Gahai, Romy Pfitzer (2), Anette Merkle, Elisabeth Mergenthaler (1), Viola Kremer (5/1), Lena Herrmann, Luka Sotzny (1), Cosima Pantle (1), Olivia Glunz, Laura Martucci, Azra Toplutebe (8), Nadine Naumann (1).