wB-Jugend:  Arbeitssieg nach Winterpause

Veröffentlicht am von Thomas Bossert.

Im ersten Spiel im neuen Jahr traf die weibliche B-Jugend der SG im Heimspiel am Sonntag auf den Tabellenvorletzten Schwieberdingen-Hemmingen. Die SG begann mit Spielerinnen, die bisher eher weniger Spielanteile hatten. Die Mädchen zeigten in der Anfangsphase gute Ansätze, vor allem im Flügelspiel, nur wurden drei bis vier Tore wegen Betreten des Kreises bei den Würfen von außen nicht gegeben. In der Abwehr zeigten die G-Mädchen zwar Einsatz, mussten aber einige vermeidbare Tore hinnehmen. Die Spielstände waren deshalb die ganze Halbzeit durch sehr knapp, erst kurz vor Halbzeit konnte die SG mit 2 Toren in Führung gehen zum Halbzeitstand von 8:6. In der zweiten Hälfte wurden die Angriffe der SG zielstrebiger und immer wieder wurden Tore durch eingeübte Spielzüge erzielt. Die SG konnte über 10:6 und 12:8 für eine Vorentscheidung sorgen. Mit 5 Toren in Folge zum 17:8 war das Spiel dann frühzeitig entschieden. Mit dazu bei trug auch Denise im Tor, die in der 2. Halbzeit deutlich mehr Hände an die Würfe der Gegnerinnen bekam. So musste die insgesamt verbesserte Abwehr nur noch 3 Tore hinnehmen. Der Endstand lautete schließlich 18:9 für die weibliche B-Jugend der SG. Es war der erwartete Sieg, auch wenn manches noch nicht rund lief. Am kommenden Sonntag gilt es nun im Heimspiel gegen Vaihingen nachzulegen, um Platz 3 in der Bezirksliga zu erreichen.

Es spielten: Denise Bauer – Kathrin Banisz (3) – Johanna Hägele (1)– Hanna Strauch (1) – Lorena Pfitzer (1) – Carina Rupp (1) – Aline Rampmaier – Lena Niederdörfer (2) – Julia Menner (1) – Anna Sinn – Ilka Sussek (7) – Jana Gahai (1)