Herren 1: Bottwartal ohne Mühe gegen das Tabellenschlusslicht

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

SG LB/Eglosheim – SG Bottwartal                           29:47 (12:20)

KN – Nach der Pokalschlappe reiste die SG Bottwartal mit voller Besetzung zur abstiegsbedrohten SG LB/Eglosheim. Von Beginn an erzeugte der Angriff der Gäste Druck und führte schnell mit 2:5 zur 6. Minute. Auch bis zur 15. Minute verlief das Spiel sehr einseitig und die SGB baute ihre Führung auf 5:11 aus. Mit verzweifelten Aktionen wie zum Beispiel einer doppelten Manndeckung gegen Dennis Saur und Damir

Marjanovic versuchten die Eglosheimer Schadensbegrenzung zu betreiben, aber auch das misslang und Bottwartal legte zur Halbzeit deutlich mit 12:20 vor. In der zweiten Halbzeit setzte sich die Begegnung zweier ungleicher Gegner fort, so dass Eglosheim zur 45. Minute durch den Favoriten regelrecht zum 18:36 vorgeführt wurde, höchste Zeit um den Perspektivspielern ihre Chance zu

geben. Die Gastgeber nutzten die Auszeit der Bottwartaler Leistungsträger um noch einmal zwölf Tore für sich zu verbuchen. Der Rückstand war aber zu groß, so dass die SGB am Ende ungefährdet mit einem 29:47 im Gepäck in die Heimat fuhr.

SG Bottwartal spielte mit: Benjamin Krotz (TW), Tobias Rieker (TW), Damir Marjanovic (11/3), Markus Rossmeier (9), Hannes Kurz (1), Dennis Saur (6), Ezequiel Pardales (8), Sebastian Schmitz (5), Michael Stettner (1), Volker Widmann, Markus Käfer (3), Malte Barz (2), Daniel Bosnjak (1), Dirk Bellon (TW-Trainer), Rolf Fischer (Trainer)