Herren 2: Comeback gegen den Tabellenführer

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Am Sonntag reisten die Herren 2 zum aktuellen Tabellenführer

nach Pflugfelden. Verletzungsbedingt mussten Alexander Kranich, Michael Rieker und Jörg Bauer passen. Dankenswerter weise halfen Michael Hirsch, Michael Theiss, Leopold Vogel, Christian Oettinger und Marius Müller aus der Dritten spontan aus.

Die Party begann relativ ausgeglichen, Christian Oettinger legte auf Seiten der SG zweimal vor. Der TVP jedoch konnte postwendend ausgleichen und startete daraufhin eine Serie, der die zusammengewürfelte Truppe der SG nichts entgegenzusetzen hatte. Beim Zwischenstand von 12:3 nach gespielten 15 Minuten erreichte die Führung der Hausherren ihren absoluten Höchststand. Die SG konnte sich zum Glück wieder fangen und die Partie für den Rest der ersten Halbzeit offen gestalten. Die Seiten wurden mit einem sieben Tore Rückstand beim Stand von 21:14 gewechselt.

Deutliche Worte während und die Umstellung der Abwehr auf 4:2 nach der Halbzeit zeigten deutlich Wirkung.

Durch eine stabile Abwehr und sichere Abschlüsse im Angriff konnten die Herren 2 Tor um Tor aufholen. Nach 40 Minuten war man dem, zunehmend nervös agierenden, Gegner wieder auf den Fersen. Nach ca. 45 Minuten wurde mit dem 27:27 das erste mal wieder der Status Quo hergestellt. Bis zum 30:30 gelang es nun keiner Mannschaft mehr als ein Tor vorzulegen.

Nach 50 Minuten kam es bei einem Konter von Steffen Haag zu einem Zusammenstoß mit einem Gegenspieler, der blutend das Spielfeld verlassen musste. Auf diesem Weg nochmals gute Besserung von uns.

Die Aktion alleine wäre sicher nicht spielentscheidend gewesen. Hätte sich nicht der bis dahin beste Werfer auf Seiten des TVP, André Kielneker aus der Landesliga Mannschaft, zu einer Tätlichkeit gegen Steffen Haag hinreissen lassen. Die aus der roten Karte resultierende Überzahl nutzten die Mannen von Trainer Jürgen Gansky um den Spielstand entscheidend auf 30:34 zu erhöhen. Dieser Vorsprung wurde über die letzten Minuten sicher nach Hause gefahren.

Am Ende stand auf der Anzeigetafel ein deutlicher 32:37 Auswärtssieg für die SG.

Mit diesem Erfolg rückt die Spitze der Bezirksklasse Enz/Murr weiter zusammen. Zwischen

Make sure that when you , you are getting.

Platz 1 und 8 liegen nur mickrige 4 Punkte. Der Saisonausgang ist somit 5 Spieltage vor dem Ende noch bei weitem nicht Absehbar.

1 TV Mundelsheim 2 17 11 2 4 452 : 386 24 : 10
2 TV Pflugfelden 2 16 10 1 5 425 : 385 21 : 11
3 TSV Asperg 16 10 1 5 405 : 386 21 : 11
4 SG Bottwartal 2 17 10 1 6 470 : 448 21 : 13
5 TV Markgröningen 16 9 1 6 351 : 343 19 : 13
6 SG BBM Bietigheim 4 16 9 0 7 365 : 314 18 : 14
7 TSV Bönnigheim 2 16 9 0 7 429 : 433 18 : 14
8 TSG Backnang 1846 16 9 0 7 403 : 364 18 : 14
9 SG Ludwigsburg/Eglosheim 2 16 5 3 8 399 : 425 13 : 19
10 TV Aldingen 16 4 0 12 351 : 409 8 : 24
11 HSG Freiberg-Benningen-Hoheneck 2 16 3 1 12 366 : 430 7 : 25
12 TV Tamm 16 3 0 13 343 : 436 6 : 26

 

Die letzten 5 Spiele der Herren 2:

Sa, 23.02.13, 16:00 SG Bottwartal 2 – TV Markgrön.

Sa, 02.03.13, 20:30 TV Aldingen – SG Bottwartal 2

Sa, 09.03.13, 20:30 HSG Neckar FBH 2 – SG Bottwartal 2

Sa, 06.04.13, 20:00 TV Tamm – SG Bottwartal 2

Sa, 13.04.13, 15:45 SG Bottwartal 2 – TSG Backnang

Der Fahrplan zeigt, dass die Herren 2 in den zwei verbleibenden Heimspielen gegen direkte Tabellennachbarn weitere Big Points setzen kann. Die drei vermeintlich „leichten“ Auswärtsspiele gegen die Tabellenschlußlichter dürfen nicht unterschätzt werden. Fünf Siege zum Saisonabschluß sind also das Ziel und für den Rest kann man nur hoffen, dass sich die Konkurrenten gegenseitig die entscheidenden Punkte abnehmen.

Für die SG spielten:

Mike Ringle, Dominik Salles – Stefan Kleinbach (4), Bernhard Rode (6), Jonas Bertsch (3), Michael Hirsch (8/3), Christian Oettinger (8), Michael Frank (4), Marius Müller, Alexander Kranich, Leopold Vogel, Michael Theiss, Steffen Haag (4)

Trainer: Jürgen Gansky

Für den TVP spielten:

Philipp Braun, Maximilian Schildknecht – Andreas Hahn (7/1), Andreas Feyhl (3), Florian Drautz, Moritz Weiß (1), Maximilian Schäfer, Andreas Binder, Timo Schulz (7), Fabian Kielender (3), Tim Bühler (2), Andre Kielneker (9/2)

Trainer: Christian Roth

Kommentare

Kommentare sind auf dieser Seite nicht gestattet.