Herren 1: Pflichtaufgabe ohne Glanz erfüllt

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

SG Bottwartal   – TV Pflugfelden              35:28 (19:14)

KN – In der Gronauer Mehrzweckhalle war die Favoritenrolle am Samstagabend erneut an die SG Bottwartal vergeben, auch wenn mit Sebastian Schmitz, Tobias Rieker, Marco Hegendorf und Tom Kircher einige Spieler fehlten. Die Trainerbank musste zudem auf Andreas Gramsch und Dirk Bellon verzichten. Seine Landesligapremiere der laufenden Saison feierte Torwart-Oldie Oliver Mutter. In der Anfangsphase der Begegnung konnte Pflugfelden einmalig mit 1:2 in Führung gehen, doch dann legte die SGB über Tore von Ezequiel Pardales und Damir Marjanovic mit 4:2 vor und setzte sich bis zur 20. Minute auf 12:8 ab. Da die Gastgeber den Gegner nicht zu hundert Prozent ernst nahmen, verkaufte sich der TVP bis zum Halbzeitpfiff beim 19:14 gut. Zu viele Fehler im Abschluss und in der Abwehrarbeit ließen den Vorsprung der Bottwartaler zum Pausentee nicht größer werden. Beste Beispiele dafür waren die nicht verwandelten Strafwürfe von Damir Marjanovic und Dennis Saur, die jenseits über das Tor gingen.

Die dennoch spielerische Überlegenheit führte in der 45. Minute durch einen verwandelten Strafwurf von Markus Rossmeier zum 28:21. Die nächsten Minuten gehörten SGB-Torwart Oliver Mutter, der mit zwei gehaltenen Strafwürfen für

die Glanzpunkte dieses Abends sorgte. Die Gastgeber spielten unspektakulär die Minuten runter und verbuchten mit dem 35:28 den nächsten Sieg in Richtung Unternehmen Aufstieg.

SG Bottwartal spielte mit: Benjamin Krotz (TW), Oliver Mutter (TW), Damir Marjanovic

(10), Markus Rossmeier (5/1), Hannes Kurz (5), Dennis Saur (4), Ezequiel Pardales (4), Michael Stettner (1), Volker Widmann (1/1), Markus Käfer (4), Malte Barz (1), Daniel Bosnjak (n.e.), Michael Frank (n.e.), Rolf Fischer (Trainer)