wA-Jugend: TSF Ditzingen – SG Bottwartal 26:27 (10:13)

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Starke Mannschaftsleistung und entschlossener Kampf beim Auswärtssieg gegen die TSF Ditzingen 26:27 (10:13)

Nach einer erfolgreichen Vorrunde, welche mit einem 3. Tabellenplatz abgeschlossen wurde, startete unsere Mannschaft am vergangenen Wochenende in die Meisterschaftsrunde der letzten 6 Mannschaften. Nach einer kurzen Pause und einer längeren Vorbereitungszeit stand nun das erste Meisterschaftsspiel auf dem Programm. Der Gegner war die TSF Ditzingen, welcher unser in der Hinrunde eine schmerzhafte Heimniederlage zufügte und Mitfavorit auf den Meistertitel ist.
Durch Urlaub, Verletzungen und berufliche Verhinderungen musste

unsere Mannschaft geschwächt in dieses so wichtige Spiel gehen.

Man hat sich im Vorfeld ein paar taktische Raffinessen überlegt,

wie man die beiden starken Rückraumspielerinnen des Gegners in den Griff bekommen wird. Schon bei der Ansprache zum Spiel merkte man die Entschlossenheit der Mannschaft 2 Punkte aus Ditzingen mitzunehmen. Zu Beginn des Spiels konnte man durch eine sehr disziplinierte Abwehrleistung zu Ballgewinnen und einfachen Toren per Tempogegenstoß kommen. Aber auch im Angriffsspiel hatte man die Geduld durch gezielte Aktionen Freiräume zu finden und die herausgearbeiteten Torchancen sicher zu verwerten. Dies hatte zur Folge, dass Ditzingen nicht richtig ins Spiel fand man mit einer verdienten 3-Toreführung (10:13) in die Halbzeitpause ging.

Bei der Halbzeitansprache sah man unseren Mädels schon an, dass diese erste Halbzeit Kraft gekostet hat und es sicherlich nicht einfach werden wird. Doch durch viel Herzblut und Kampf konnte man auch im zweiten Durchgang den Gegner auf Distanz halten und hatte phasenweise die Chance den Vorsprung weiter auszubauen. Diese wurden aber leider nicht genutzt und durch den enormen Kraftaufwand schlichen sich immer wieder kleine Fehler ein, die der Gegner dann entsprechend ausnutzte. So kam Ditzingen Tor um Tor heran und ca. 1 Minute vor Spielende stand es dann 26:26. Doch hier zeigte die gesamte Mannschaft nochmals viel Herz und Kampfgeist und konnte 20 Sekunden vor Schluss den Führungstreffer erzielen. Doch durch ein Foul und eine damit verbundene 2-Minuten-Zeitstrafe hatte Ditzingen nochmals die Chance auf den Ausgleich, welche aber wiederum durch unsere Abwehr geblockt wurde. Hier sollte man erwähnen, dass unser Team die im Training geübten Blocks sehr gut umsetzte und wir so einige Würfe aus dem Rückraum zu Nichte machten.

Durch diesen kämpferischen Sieg sind wir nun gut in die Meisterschaftsrunde gestartet und wollen dies durch einen weiteren Auswärtserfolg am kommenden Dienstag fortführen.
Wir möchten uns noch bei Lorena (wB-Jugend) für ihr kurzfristiges Aushelfen bedanken und auch bei den Zuschauern und Fans, die den weiten Weg am Sonntag Morgen nach Ditzingen auf sich genommen hatten. Es wäre schön, wenn ihr alle und noch mehr beim kommenden Auswärtsspiel in Bönnigheim unsere Mannschaft unterstützen würdet.

Es spielten: Annalena Keller (TW); Jasmin Schwarz; Carina Kalmbach (10); Selina Lebherz (3); Lisa Ahrndt; Lorena Pfitzer; Laura Titze (5); Lena Frank (5); Laura Häberle (2); Lea Stiegler (2); Julia Gahai