wD2 als Staffelsieger für Endrunde qualifiziert

Veröffentlicht am von Trainer.

Durch zwei weitere Siege beim letzten Spieltag in Bönnigheim, konnte sich die wD2 ohne Punktverlust als Staffelsieger für die am 9/10.3. stattfindende Endrunde um die Meisterschaft qualifizieren. Mit 28:0 Punkten und 248:60 Toren wurde dieser Staffelsieg recht deutlich erspielt.
Gegen den TV Großbottwar 2 gab es nach anfänglichen Schwierigkeiten durch eine deutliche Steigerung in der zweiten Spielhälfte noch einen 20:9 Erfolg. Das zweite Spiel gegen den TV Murrhardt ging recht einseitig über die Bühne und endete mit 28:4 für die SG Mädels.
Alle Spielerinnen konnten sich auch mehrfach in die Torschützenliste eintragen lassen und ebenso machten die beiden Torhüterinnen den gegnerischen Spielerinnen das Torewerfen sehr schwer.

Dem Wunsch der Spielerinnen nach einer kleinen Siegesfeier musste sich der Trainer und die Eltern beugen. Die ganze Kolonne drivte dann zu Mc Donalds und da ging es bei Fastfood und Eis noch recht lustig zu, so dass manche Spielerinnen manchen Lachkrampf nicht mehr unterdrücken oder beenden konnten. Mädels ihr könnt nicht nur gut Handballspielen sondern auch riesen Spass machen und bereiten. Und herzlichen Dank auch nochmals für das tolle Plakat welches ihr mir als Trainer gemalt habt. Das hat mich sehr berührt. Ihr seid eine tolle Truppe und daher freue ich mich auch euch in der C-Jugend weiter begleiten zu dürfen.

In der Endrunde gibt es zwei 3er Gruppen, die Einteilung ist bereits erfolgt. Wir spielen gegen die Mannschaften von Asperg und Wiernsheim 1 und in der anderen Gruppe sind die Mannschaften von Großbottwar 1, Ditzingen und Mundelsheim. Die jeweiligen Gruppenersten bestreiten das Finale und die Gruppenzweiten das Spiel um Platz 3.

In Bönnigheim dabei waren: Leonie Santoro und Cora Keller im Tor und Natyra

Asani, Neele Spuhn, Ulrike Kümmerlen, Franziska Nandelstaedt, Jessica Rörich, Norliza Pickenhagen, Larissa Kuhnle, Lea Ungerer im Feld.