mA-Jugend: SG Bottwartal – TV Vaihingen/Enz 42:24 (17:11)

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Am Sonntag bestritt die A-Jugend der SG Bottwartal ihr letztes Spiel in dieser Saison. Zu Gast war der TV Vaihingen/Enz, der Tabellenletzer ist und den man im Hinspiel nach anfänglichen Schwierigkeiten deutlich besiegen konnte. Daher wollte man noch einmal seine handballerischen Fähigkeiten zeigen und einen Sieg einfahren. Grund zum Feiern gab es auch schon vor dem Spiel, denn die weibliche A-Jugend der SG konnte zum dritten Mal in Folge den Bezirksmeistertitel für sich entscheiden. Hier auch von Seiten eurer männlichen Kollegen herzlichen Glückwunsch. 

Mit Beginn des Spiels hatte man aber wie öfters in der Saison seine Schwierigkeiten und die Bottwartäler mussten sich im Angriff, sowie in der Abwehr erstmals finden. Beim Stand von 5:5 kam endlich der Bottwartalexpress ins Rollen und man konnte sich bis auf 13:7 absetzen. Immer wieder war es hier Jona Sussek der aus dem Rückraum Tore machen konnte. Bis zur Halbzeit konnte man den 6-Tore Vorsprung halten und ging mit 17:11 in die Kabine. In der Halbzeit war das Ziel klar. Man wollte für die beiden Trainer, die

nächstes Jahr nicht mehr die A-Jugend betreuen werden, noch einmal eine halbe Stunde alles geben.

In der zweiten Halbzeit zeigte man nochmals welche Qualität die Mannschaft hat. Durch einfache Kontertore von Falk Arnold und Daniel Bošnjak konnte man den Vorsprung deutlich erhöhen. Die Abwehr stand einigermaßen stabil, so dass schon relativ früh der Gewinner feststand. So konnte David Kreisel bei seinem Comeback nach seiner Verletzung nochmals erfolgreich spielen und sogar ein Tor erzielen. Hinzu kommt, dass zwei Spieler ungeahnte Fähigkeiten aufblitzen ließen. Michael Kretschmer, auch für ihn sein letztes Jugendspiel, ließ es sich nicht nehmen dieses als Feldspieler und nicht wie gewohnt als Torhüter zu bestreiten. Erfolgreich und gekonnt verwandelte er einen Wurf von Linksaußen. Der andere Spieler war Florian Rupp, die Stimmungskanone der Mannschaft. Hatte die SG während der ganzen Saison ihre Probleme mit den Strafwürfen, zeigte Flo zweimal in beeindruckender Art und Weise wie man diese zu verwandeln hat. Desweiteren zeigten zwei Spieler, dass sie beidhändig werfen können. Yannic Zwirner zeigte im ersten Durchgang eindrucksvoll wie das geht und DanielBošnjak ließ es sich in der zweiten Hälfte nicht nehmen, auch noch ein Tor mit der „falschen“ Hand zu werfen. Schlussendlich endete das Spiel mit 42:24 für Bottwartal, welches auch von der Höhe verdient war.

Die Mannschaft bedankt sich bei allen Fans und Zuschauern, die die Saison mit der A-Jugend erlebt haben. Ein ganz großer Dank geht aber an unsere beiden Trainer, die es geschafft haben aus der Mannschaft eine richtige Einheit zu formen und nebenbei auch noch das Handball spielen gelehrt haben.

Es spielten: Tobias Rieker im Tor, Daniel Bošnjak (9), Jona Sussek (11), David Kreisel (1) Marius Reichle (3), Florian Rupp (3/2), Rene Kretschmer (5), Yannik Zwirner (1), Michael  Kretschmer (1), Falk Arnold (8)