wA-Jugend: Deutlicher Sieg im Spitzenspiel gegen die TSG Backnang 26:13 (15:6)

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Am gestrigen Sonntag stand nun das dritte schwere Meisterschaftsspiel gegen die TSG Backnang auf dem Programm. Die Ausgangssituation war klar, Backnang ist aktuell ungeschlagener Tabellenführer in der Bezirkslige und zudem ein starker Konkurrent um die Meisterschaft. Des Weiteren verlor man unnötig das Hinspiel und wollte etwas gut machen. Die Mannschaft hatte unter der Woche sehr gut trainiert und sich sehr viel vorgenommen. Dass ein Sieg gegen Backnang ein großer Schritt in Richtung Meisterschaft sein würde, war auf Grund der Tabellensituation klar, aber dennoch mussten man aufpassen, da sicherlich die beiden spielstärksten Mannschaften aufeinander treffen.

Ein Knackpunkt für das Spiel wird in der Abwehr sein und wie bekommt man die schnellen und technisch starken Spielerinnen in den Griff.

Am Anfang standen wir zwar über weite Strecken gut in der Abwehr doch fehlte dann immer wieder die letzte Konsequenz den Angriff abzuwehren. Das Ergebnis waren viele Strafwürfe für Backnang. Dies war aber unser Glück, denn Backnang konnte diese Großchancen nicht

nutzen und so zog unsere Mannschaft zu Beginn des Spiels auf 4:1 davon. Danach kam Backnang besser ins Spiel und konnte doch das eine oder andere Tor aufholen, aber nie eine Führung herausspielen. Diese glückliche Situation wussten unsere Mädels auszunutzen und steigerten sich im Abwehr- wie Angriffsspiel und ließen dadurch sehr wenige Torwürfe zu und erzielten durch Tempogegenstöße und schönes Angriffsspiel ein Tor nach dem anderen. Zur Halbzeit ging man mit einer verdienten und komfortablen 15:6 Führung in die Pause.

Das Bemerkenswerte in der zweiten Halbzeit war, dass wir nicht nachgelassen haben und auch uns sofort wieder aus der kurzen Schwächephase von 5-8 Minuten herausgekämpft haben. In dieser Phase haben wir zwar viele Bälle in zu hektischem Angriffsspiel verloren, da der Gegner auf eine 4:2 Abwehr mit Manndeckung umstellte, doch unsere erstklassige Abwehrarbeit verhinderte, dass Backnang unseren Vorsprung verkürzen konnte. Im Gegenteil, unsere Mannschaft spielte sich dann in einen kleinen Rausch und zeigte dann auch wieder Angriff schöne Spielzüge und finale Pässe über drei-vier Stationen, um den Mitspieler freizubekommen. Zum Ende des Spiels stand ein deutlicher 26:13 Sieg auf der Anzeigetafel, welcher uns einen wirklichen großen Schritt in der Meisterschaft weitergebracht hat. Hier gilt zu erwähnen, dass alle Spielerinnen ihre mitgegebenen Aufgaben perfekt auf dem Spielfeld umgesetzt haben, um diesen klaren Erfolg zu erreichen.

Mit diesem Erfolg sind wir nun das einzige ungeschlagene Team in der Meisterschaftsrunde und wollen in beiden noch verbleibenden Heimspielen die weiße Weste bewahren und unser gemeinsam ausgesprochenes Ziel erreichen.

Wir möchten uns noch für die tolle Unterstützung bei den zahlreichen Fans und Zuschauern bedanken und freuen uns darüber euch auch in den letzten beiden Spielen zu Hause zu sehen. Das nächste Spiel ist gleich am kommenden Wochenende gegen Aldingen, gegen die wir bereits im Hinspiel erfolgreichen waren, aber unsere Probleme hatten.

Es spielten: Annalena Keller (TW); Selina Lebherz (3); Carina Kalmbach (12); Laura Titze (4); Lea Stiegler; Laura Häberle; Jasmin Schwarz; Lena Frank (3); Anja Schweiher; Lorena Pfitzer(2); Julia Gahai (1); Ilka Sussek (1)