Herren 1: SG Bottwartal – tus Stuttgart 29:30

Veröffentlicht am von Andreas Stütz.

Bericht der Marbacher Zeitung:

Die Luft ist komplett raus

Beilstein – Der Aufstieg und die Meisterschaft waren perfekt, die Luft deshalb raus – alleine damit wäre das letzte Saisonspiel der SG Bottwartal zusammengefasst. Denn beim 29:30 (16:17) gegen den Tabellenfünften tus Stuttgart ließ das Team von Trainer Rolf Fischer am Samstagabend mehrfach die benötigte Aggressivität und den letzten Willen vermissen.

„Es war einfach schwer, sich noch einmal zu motivieren“, meinte SG-Spieler Markus Rossmeier nach der Partie und fügte an: „Die Spannung war raus, nachdem wir den Aufstieg vergangene Woche in Mundelsheim klar gemacht haben.“ Als Highlight bezeichnete Kreisläufer Markus Käfer eben diese Partie in Mundelsheim, bemerkte deshalb bereits vor dem Stuttgart-Spiel: „Uns fehlt der Ehrgeiz.“ Spielmacher Dennis Saur war sich sicher: „Wäre es in dieser Partie noch um etwas gegangen, hätten wir gewonnen.“ So aber nahm Stuttgart das Heft in die Hand, legte mehr Willen und Aggressivität an den Tag und lag zwischenzeitlich beim 26:20 (47.) gar mit sechs Toren in Führung. Dass es am Ende noch einmal ganz eng wurde und die SG nur mit einem Tor Unterschied verlor, lag schließlich daran, dass sich die Bottwartäler in den letzten zehn Minuten am Riemen rissen und eine kleine Aufholjagd starteten. „Nur leider etwas zu spät“, sagte Saur, der meinte: „Das Adrenalin war weg. Heute war sich jeder für den entscheidenden Schritt zu schade.“ Zu locker und entspannt zeigten sich die Hausherren in manchen Situationen, ließen nur selten ihre Klasse aufblitzen. „Wenn man denkt, es geht mit weniger als 100 Prozent, dann sind wir nur ein mittelmäßiger Landesligist“, zog SG-Torhüter Benjamin Krotz sein Fazit, fügte aber an: „Wir haben unser Ziel, den Aufstieg erreicht, und nur das zählt.“

Genau aus diesem Grund war die Niederlage schnell aus den Köpfen. Was am Samstagabend in der Langhanshalle dominierte, war die Freude über eine gute Saison, die nun mit dem Gang in die Württembergliga ein perfektes Ende findet. Das Spiel gegen Stuttgart – es war eher eine Randnotiz. Zwar eine nicht ganz so glückliche, jedoch eine, die man verschmerzen konnte. Denn: „Wir haben in dieser Saison alles richtig gemacht“, fand Dennis Saur, bester SG-Schütze. SG Bottwartal:
Krotz – Schmitz (2), Kurz (1), Kircher, Hegendorf (1), Pardales (2), Rieker, Marjanovic (9/3), Bosnjak, Rossmeier (1), Käfer (2), Saur (11), Stettner.

Rossmaier und Stettner

Kommentare

Kommentare sind auf dieser Seite nicht gestattet.