mA-Jugend: Männlichen A-Jugend muss in die Sommerrunde

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Am vergangenen Samstag musste die männliche A-Jugend der SG Bottwartal in Gronau zur Quali-Runde ran. Gegner waren der TV Möglingen, die TSF Ditzingen und der Lokalnachbar SKV Oberstenfeld.

TV Möglingen – SG Bottwartal  17:9 (9:4)

Erster Gegner dieser Quali-Runde war der TV Möglingen. Doch die Anfangsphase verlief gar nicht nach dem Geschmack der Bottwartäler. Alle Vorsätze, wurden einfach über Bord geworfen, und so verpennte man wortwörtlich den Start und geriet mit 0:5, sowie 2:9 in Rückstand. Bis zum Pausentee konnte man noch auf 4:9 verkürzen. Nach einer ein minütigen Pause und einer scheinbar fruchtenden Trainerrede, kam die SG spritzig aus der Pause und konnte den Rückstand auf teilweise drei Tore verkürzen. Doch gegen Ende der Partie schlichen sich wieder altbekannte Fehler -identisch den ersten 10 Minuten- ein und so fiel das Ergebnis mit 9:17,vielleicht ein bisschen zu hoch aus.

Es spielten: Nils Schneider (TW); Tobias Rieker (TW); Daniel Ölschläger (2 Tore);  Christian Strohl; Falko Janotta (1); Yannic Zwirner (1); Leopold Vogel (2); Falk Arnold; Florian Rupp; Paul Feirabend (2); Moritz Ocker (1); Oliver Klusch; Wayne Weigel    Physio: David Schneider

SG Bottwartal – SKV Oberstenfeld  15:14 (6:5)

Nach der schmerzhaften Niederlage war klar, dass man beide Spiele gewinnen musste, sodass man noch die Chance auf das Weiterkommen hatte. Gegen den Lokalrivalen SKV Oberstenfeld musste der erste, der zwei Siege her. Mit dieser Endspieleinstellung ging man von Anfang an in diese Partie, welche durchaus nicht mit Samthandschuhen geführt wurde. Es gestaltete sich ein offener Schlagabtausch, bei welchem die SG am Ende der ersten Halbzeit die Nase, mit 6:5 ein bisschen weiter vorn hatte. Nach der Pause verschlief man es, sich entscheidend abzusetzen, und somit steuerte das Spiel einer hektischen Schlussphase, in welcher die SG immer ein Tor vorlegen konnte, aber postwendend den Ausgleich des SKV kassierte, entgegen. Als man zum ersten Mal mit zwei Toren in der zweiten Spielhälfte in Führung gehen konnte, waren noch rund 30 Sekunden zu spielen. Trauriges Ende dieses Spiels, war es als der Schiedsrichter nach einer Rangelei mit drei roten Karten, noch einmal Farbe ins Spiel brachte. Mit dem darauf folgenden Schlusspfiff war die Freude der SG-Akteure sehr groß und das Spiel gegen den TSF Ditzingen musste für die Entscheidung sorgen.

Es spielten: Nils (TW); Tobias (TW);  Lars; Christian (5); Falko (2); Yannic (2); Leo (1); Falk(2); Florian; Paul (2); Oliver;  Wayne;  Peter    Physio: David

TSF Ditzingen – SG Bottwartal 17:15 (9:3)

Das letzte Spiel dieses Spieltages, war gleichzeitig das Endspiel für die SG. Man musste dieses Spiel mit mindestens 5 Toren Unterschied gewinnen, wenn man weiterkommen wollte. Doch dieses Ziel rückte in weite Ferne, da sich -wie im Spiel gegen Möglingen- in den ersten Minuten wieder zahlreiche technische Fehler einschlichen. Mit einem sechs Tore Rückstand ging es deswegen in die Pause. Trotz dieses uneinholbaren Rückstandes, zeigte die SG guten Willen und Moral und kämpfte sich noch einmal auf 12:13 und 15:16 heran. Am Ende reichte es leider nicht zu einem Sieg, deshalb muss die männliche A-Jugend in der Sommerunde 2013/2014 ran, in welcher sie dann hoffentlich die Qualifikation für die Bezirksliga schafft.

Es spielten: Nils (TW); Tobias (TW); Lars (2); Christian; Paul; Falko (1); Yannic (2); Leo (1); Falk (3); Florian (1); Moritz (2); Oliver; Wayne ; Daniel (3)    Physio: David

Kommentare

Kommentare sind auf dieser Seite nicht gestattet.