Ostercamp 2013 – Trainingseinheit mit Frisch Auf – Torwart Bastian Rutschmann

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Am letzten Tag des diesjährigen Ostercamps war es endlich soweit. Frisch Auf-Torwart Bastian Rutschmann besuchte die Teilnehmer und ließ es sich nicht nehmen die Mittagstrainingseinheit der C bis A-Jugend-Torwarte, unter Leitung von Steffen Sotzny und Oskar Dawo, aktiv mitzugestalten. Anna Behringer, Jiska Sussek, Nils Schneider, Christian Kümmerlen, Tobias Lochmann und Christian Köngeter waren die Glücklichen, auf die eine abwechslungsreiche Lehrstunde mit dem Bundesliga-Torwart wartete. „Das Tolle an diesem Ostercamp ist, dass du hier mit Kindern und Jugendlichen arbeiten kannst, die hier sind, weil sie wollen. Ich freue mich natürlich, dass Bastian Rutschmann sich Zeit für uns genommen hat. In unseren Camp-Einheiten geht es zum Beispiel um die Laufstellung bei einem Wurf, das große A und O der Beinarbeit, die Schulung der Reaktionsschnelligkeit und vieles mehr“, so Steffen Sotzny, Torwarttrainer der SG Bottwartal. In Kleingruppen ging es dann an die Arbeit mit dem Profi. Rutschmann gab ihnen wichtige Tipps, die einen guten Torwart ausmachen. „Als Torwart musst du dich groß machen, Spannung halten und immer die Bewegung nach vorn gehen“, gab er Jiska und Anna mit auf den Weg. Die zwei zeigten bei der Übung zur Reaktionsschnelligkeit, dass in ihnen viel Potential steckt. C-Jugend-Torhüterin Anna Behringer von der SG Ossweil-Pattonville nahm zum ersten Mal an einem Camp dieser Art teil und war begeistert von der Qualität der Trainingseinheiten. „Ich werde hier von Top-Trainern ausgebildet und lerne neue Übungen kennen, die mich weiter bringen werden. Auch Bastian Rutschmann zog sein Fazit nach 90 Minuten Training in der Bottwartaler Langhanshalle: „Für mich war es der erste Besuch beim Kempa-Camp in

Beilstein. Es ist eine prima Sache für die Handballtalente. Ich werde definitiv beim nächsten Camp wieder dabei sein und dann, wenn es zeitlich passt, auch zwei Trainingseinheiten übernehmen.“

Zur Person:

Bastian Rutschmann, 1982 in Karlsruhe geboren, steht seit 2011 im Tor des  Handball-Bundesligisten Frisch Auf Göppingen. Das Handballspielen lernte er in seiner Heimatstadt Ettlingen, ehe er in der B-Jugend zur SG Pforzheim/Eutingen wechselte. Später ging er zur SG Kronau/Östringen, bei der er in der zweiten Mannschaft in der Regionalliga spielte. Nach weiteren Zwischenstationen bei der HG Oftersheim/Schwetzingen und beim Wilhelmshavener HV, spielte er zwei Jahre lang für den TV Bittenfeld in der 2. Bundesliga. Mit Göppingen gewann er 2012 den EHF-Pokal.