mA-Jugend: Qualifikationsrunde 2013

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Am vergangenen Sonntag musste die männliche A-Jugend der SG Bottwartal in Großsachsenheim zur Qualifikationsrunde antreten. Nach der schwachen Vorstellung in der HVW-Quali, bei der man alle Chancen gehabt hatte das Ticket für die Bezirksliga zu lösen und sich vielleicht noch mit etwas Glück für eine höhere Liga zu qualifizieren, war wieder Gutmachung angesagt.

SG Bottwartal – JSG Stormberg 23:7 (10:4)
Mit dieser Einstellung ging man auch in das erste Spiel gegen die neuformierte Truppe der JSG Stromberg. Die jeweils verschlafenen Anfangsminuten der letzten Spiele schienen vergessen und so hatte man einen klasse Start und ging mit 6:1, sowie 8:2 in Führung. Nach 15 Minuten betrug der Halbzeitstand 10:4 für die SG. Nach der Pause zelebrierte die SG ihre ganze Dominanz in diesem Spiel und setzte sich zweitweise, durch -durchaus ansehnliche- Kombinationen und Einzelleistungen mit 13 Toren auf 19:6 ab. Am Ende stand ein 23:7 Sieg zu Buche, welcher nie richtig in Gefahr kam.
Es spielten: Nils Schneider (TW); Lars Bierent (1); Florian Rupp (1); Oliver Klusch; Peter Strohl (1); Yannic Zwirner; Falk Arnold (2); Falko Janotta (5); Paul Feirabend (4); Moritz Ocker (4); Daniel „Deet“ Ölschläger (2); Wayne Weigel (3)
SGBBM Bietigheim – SG Bottwartal 14:17 (8:6)

Nach der relativ leicht gewonnenen ersten Partie stand der SG Bottwartal im zweiten Spiel ein deutlich schwierigerer Gegner gegenüber. Die SGBBM Bietigheim, welche auch ihr erstes Spiel gewonnen hatte, wollte –genauso wie die SG- die vorzeitige Tabellenführung. Entsprechend wurde diese Partie auch geführt. Doch „täglich grüßt das Murmeltier“ und so verschlief die SG wie so häufig die Startphase und kam mit 6:1 und 7:3 ins Hintertreffen. Durch einen kleinen Zwischenspurt konnte man noch auf 8:6 zur Halbzeit verkürzen. Nach der Pause sah man ein komplett anderes Spiel, wie in der ersten Halbzeit. Die SG drehte das Spiel und ging erstmals mit 9:10 in Führung. Nach dieser Führung spielte sich die männliche A-Jugend in einen wahrlichen Rausch und ging mit zeitweise 5 Toren (9:14; 11:16) in Führung. Danach war klar, dass auch dieses Spiel gewonnen war, und so verwaltete man den Vorsprung gekonnt über die Zeit und siegte letzten Endes mit 14:17.

Es spielten: Nils (TW); Lars (1); Florian (3); Oliver (1); Peter; Yannic; Falk (2); Falko (3); Paul (3); Moritz; Daniel (3); Wayne (1)

zp8497586rq
zp8497586rq
jfdghjhthit45