wB-Jugend: Abschluss der Sommerrunde

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Nachdem die weibliche B-Jugend der SG sich an zwei Spieltagen in ihrer Staffel  als Tabellenzweiter für die Endrunde der Sommerrunde im Bezirk Enz-Murr qualifizieren konnte, stand als erstes Spiel die Begegnung gegen den ungeschlagenen Ersten einer anderen Staffel – Aldingen – an. Der Sieger dieser Partie spielt dann um Platz 1 – 3, der Verlierer spielt um Platz 4 – 6. Ersatzgeschwächt mussten die SG-Mädchen antreten und hatten nur zwei Auswechselspieler dabei. Denise, einer unser Torhüter, erklärte sich bereit, im Feld zu spielen und sie machte ihre Sache gut. Nach verschlafenem Start wachten die SG-Mädchen beim Stand von 4:1 für Aldingen auf. Mit einer guten Abwehr und mehr konzentrierten Aktionen kamen die Mädchen auf und konnten den Rückstand immer wieder auf ein Tor verkürzen.

Kurz vor Schluss gingen die SG-Mädchen sogar mit 8:9 in Führung, versäumten es aber dann, ein weiteres Tor zu schießen. So ging das Spiel knapp und unglücklich mit 10:9 für Aldingen verloren. Zu allem Unglück verletzte sich Hanna noch am Knöchel und musste ins Krankenhaus. Gute Besserung wünschen wir Dir.

In der Platzierungsrunde ging es zunächst gegen die HSG Strohgäu: nach ausgeglichener ersten Halbzeit gingen die SG Mädchen mit 9:5 in Führung, bekamen aber kurz vor Schluss noch das Nervenflattern und siegten knapp mit 9:8 Toren. Im letzten Spiel gegen Kornwestheim 2 dasselbe Bild: wieder führten die SG-Mädchen deutlich und wieder kam der Gegner zum Schluss nochmal auf. Mit letzter Kraft konnte der Sieg mit wiederum 9:8 gerettet werden, sodass die SG die Sommerrunde auf Platz 4 abschloss. Der Platz in der Bezirksliga in der Hallenrunde ist damit auch sicher. Hervorzuheben ist die Leistung der Torhüter – Jiska mit tollen Paraden im Tor und Denise, die vor allem in der Abwehr eine starke Leistung zeigte. Auch unsere Feldspieler wussten zu überzeugen, auch wenn die Konstanz noch etwas fehlt über mehrere Spiele. Das aus dem großen Kader nur relativ wenige Spieler beim Spieltag waren, ist mit der Mannschaft aber noch zu besprechen. Wo die Schwachpunkte liegen, wurde bei den Spielen deutlich – hier gilt es in den kommenden Wochen anzusetzen.

Es spielten: Jiska Sussek (Tor) – Denise Bauer  – Hanna Strauch  – Lara Knödler – Jana Gahai – Viola Kremer – Nadine Naumann – Romy Pfitzer – Azra Toplutepe.

jfdghjhthit45