Damen 1 : TV Aldingen – SG Bottwartal 20 :28

Veröffentlicht am von Trainer.

Mit einem deutlichen 20 zu 28 weisen unsere Mädels den letztjährigen Tabellenzweiten in die Schranken. Zu keinem Zeitpunkt des Spiel lag das Team aus dem Bottwartal im Rückstand und sicherte sich somit verdient weitere 2 Punkte.

 

Mit Spannung erwartete unser Team das erste Auswärtsspiel der Saison. Schließlich standen sich der letztjährige Tabellenzweite und Dritte gegenüber. Zu Beginn der Partie konnte Lisa Kümmerlen Akzente setzen und erzielte die ersten beide Tore für unsere Mannschaft.

Zwar konnte Aldingen den kurzzeitigen Ausgleich erzielen , jedoch zeigte sich unser Team frischer. In der achten Minute war der Vorsprung erstmals auf 3 Tore angewachsen. Bereits hier hätten sich die Bottwartälerinnen eine höhere Führung heraus spielen können. Doch Unkonzentriertheiten in der Umschaltbewegung brachte die Aldinger Mannschaft wieder ins Spiel. Mitte der ersten Halbzeit drückte die SG wiederum aufs Tempo. Schöne Kontertore von Lena Frank sowie Doro Döffinger ermöglichten binnen weniger Minuten einen 6 Tore Vorsprung. Die letzten beiden Tore vor der Halbzeit gehörten der Heimmannschaft. Beim Spielstand von 8 zu 12 wechselten die Mannschaften die Seiten.

 

Die zweite Halbzeit begann vielversprechend. Wieder gehörten die ersten 5 Minuten der SG. Durch gezielte Aktionen könnte die Führung auf ein zwischenzeitliches 8 zu 15 ausgebaut werden. Danach wurde die Partie hektisch. Viele technische Fehler und Herausstellungen durchkreuzten das Konzept. Nach 45 gespielten Minuten war das Team aus Aldingen wieder auf Tuchfühlung. Carina Kalmbach traf in Überzahl zur wichtigen 19 zu 16 Führung. Mit klaren Kopf, einer stabilen Abwehr und wieder hervorragenden Kathi Vogel im Tor gehörten die letzten Minuten unserer Mannschaft. 3 Tore von Neuzugang Josephin Unger sowie Franziska Kraft, Stefanie Wolf und Elizabeth Fein ebneten den Weg zum Erfolg. Auch ein Ausfall der Hallenuhr änderte nichts mehr am zweiten Sieg im zweiten Spiel. Endstand der Partie 20 zu 28.

 

Dank an Reiner Genth am Schiedsgericht, sowie allen mitgereisten Fans.

 

Das Ergebnis gibt weiteres Selbstvertrauen für die kommenden Partie. Bereits nächsten Samstag gastiert mit der TSG Backnang eine weitere Mannschaft in der Langhanshalle, die im oberen Drittel der Tabelle erwartet wird. Anpfiff der Partie ist um 16 Uhr.

 

Es spielten:

Katharina Vogel und Jessica Reinhardt ( im Tor )

Juliane Siegele, Nina Ahrndt, Dorothee Döffinger (3), Selina Lebherz, Carina Kalmbach (1), Josephin Unger (5), Elizabeth Fein (2), Lena Frank (2), Dorothee Abele, Lisa Kümmerlen (4), Stefanie Wolf (9/4), Franziska Kraft (2)