Herren1: SGB landet 30:25 Auftaktsieg gegen die HSG Rietheim-Weilheim

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

SG Bottwartal erfüllt erste Pflichtaufgabe in der Württembergliga

SG Bottwartal – HSG Rietheim-Weilheim 30:25 (16:13)

Am Samstagabend empfingen die Jungs vom Trainergespann Dennis Saur und Benjamin Krotz die HSG Rietheim-Weilheim, Aufsteiger der Landesliga Staffel 3. Die HSG war für die Gastgeber vom Langhans keine Unbekannte mehr, da man bereits beim Vorbereitungsturnier in Pflugfelden aufeinandertraf. Dort konnte die SGB das Spiel für sich entscheiden und ging auch als klarer Favorit in die Begegnung.

Den besseren Start erwischten aber die Gäste und legten in der 2. Minute mit 1:2 vor. Wenig später verwandelte Dennis Saur per Strafwurf zum 2:2 und Benjamin Krotz konnte im Gegenangriff seine Klasse mit der ersten Parade aufblitzen lassen. Michael Schick brachte mit seinem Tor von der linken Außenposition mit 3:2 in der 5. Minute die Hausherren das erste Mal in Führung. Bereits zu Beginn des Spiels hagelte es die ersten gelben Karten und Zeitstrafen auf beiden Seiten, so dass Bottwartal als auch Rietheim mit der Unterzahl zu kämpfen hatte. Bis zur 10. Minute konnten sich die Gastgeber einen leichten Vorteil durch Tore von Dennis Saur, Markus Rossmeier und Michael Schick zum 8:4 erarbeiten. Die HSG verkürzte aber durch Matthias Stocker und Mario Hammer zum 8:6. Erneut setzte es Zeitstrafen auf beiden Seiten und das Spiel verlor seine Linie. In der 24. Minute blieb es mit dem 12:10 beim knappen Vorsprung der SGB. Die Gäste hatten kurz vor dem Halbzeitpfiff mehrere Möglichkeiten den Ausgleich zu schaffen, aber sie scheiterten gleich dreimal an dem immer stärker werden Benjamin Krotz im Bottwartaler Kasten. So blieb auch zur Halbzeit die SGB mit 16:13 spielbestimmend.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit sorgte Nico Eisenblätter von der HSG für das 16:14, aber Emanuel Sonnenwald stellte mit dem 17:14 alte Verhältnisse her. In der 35. Minute stand es 19:15 für die SGB. In dieser Phase war mit der dritten Zeitstrafe für Michael Schick das Spiel zu Ende und Bottwartal wieder in Unterzahl. Die Gäste setzten wieder alles auf eine Karte, aber fanden in dem überragenden Benjamin Krotz ihren Meister, der vier 100 Prozent Chancen der Gäste in Folge entschärfte und so seine Vordermänner im Spiel hielt. In der 40. Minute verzeichnete Bottwartal erstmals eine 5-Tore-Führung mit 21:16 und war clever genug dieses Polster bis zum Schlusspfiff in trockene Tücher zu bringen. Am Ende steht der erste Sieg mit 30:25 auf der Haben-Seite der SG Bottwartal. Garant für diesen Sieg waren diesmal die Treffsicherheit des schnellen Markus Rossmeier, das perfekte Timing der Spielmacher Dennis Saur und Emanuel Sonnenwald, der Killerinstinkt von Benjamin Krotz und eine geschlossene Mannschaftsleistung, die mit der unnötigen Härte und Zerfahrenheit des Spiels am besten zurechtkam. (Ilka Korn/SGB)

SG Bottwartal: Benjamin Krotz, Mario Schultz; Ezequiel Pardales (3), Volker Widmann, Flaviu Onofras (1), Markus Rossmeier (8), Emanuel Sonnenwald (6/3), Markus Käfer, Sebastian Schmitz (2), Dennis Saur(6/3), Michael Schick (2), Damir Marjanovic (2), Tobias Deuring,  – Trainer: Dennis Saur und Benjamin Krotz, Andreas Gramsch, Dirk Bellon, Nicole Reinhardt (Physio)

HSG Rietheim-Weilheim: Florian Wenzler (5/1), Martin Steinseufzer (1), Martin Bauer (2), Jan Schutzbach, Thomas Aicher (1), Mario Hammer (2/2), Marvin Frank (3), Stephan Bauer, Florian Buschle, Marius Marquardt, Robin Hermle (1), Nico Eisenblätter (2), Matthias Stocker (7/1), Patrick Schuler (1), Stephanie Aicher (Physiotherapeutin), Gerd Grüner (Torwarttrainer), Thomas Stocker (Trainer), Gunter Haffa (Co-Trainer)

Zuschauer: 300

Siebenmeter: SGB 7/7 : HSG 4/7

Zeitstrafen: 16: 20 Minuten (Schmitz, Widmann, Käfer, Saur, Schick (3×2/Rot), Marjanovic – Schuler (2x), Aicher, Hermle, Bauer, Hammer (Rot), Stocker (2x), Marquardt (2x)).

Spielfilm: 2:2, 7:4, 10:6, 16:13 – 20:15, 26:17, 27:21, 30:25

Beste Spieler: Dennis Saur (SGB) und Florian Wenzler (HSG)

Kommentare

Kommentare sind auf dieser Seite nicht gestattet.