wB-Jugend: Heimspiel gegen HSG Strohgäu

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Am vergangenen Sonntag musste die weibliche B-Jugend zum Rückspiel gegen die HSG Strohgäu antreten. Gegen diesen Gegner hatte man im Hinspiel Anfang Oktober die bisher einzige und dazu noch überflüssige Saisonniederlage hinnehmen müssen. Das erste Problem der Trainer war diesmal die Auswahl der Spielerinnen, da 16 Mädchen da waren, aber nur 14 spielen können. Die SG-Mädchen begannen mit einer konzentrierten Abwehr, die dem Gegner kaum Torchancen ermöglichte. Was dann auf das SG-Tor kam war eine sichere Beute von Jiska. Allerdings übertrafen sich die Mädchen der SG beim Auslassen von klaren Torchancen, sodass es nach einer Viertelstunde 2:0 für die SG-Stand – Halbzeitstand war dann 4:2 für den Gastgeber. Nach der Pause erhöhte die SG schnell auf 6:2 und 7:3. Durch Unkonzentriertheit in der Abwehr konnte die HSG auf 7:5 verkürzen. Mit 3 Toren in Folge konnten die SG-Mädchen eine Vorentscheidung herstellen beim Spielstand von 10:5 bzw. dann zum 12:7. Die HSG konnte in den Schlussminuten nur noch zum Endstand von 12:9 für die SG verkürzen. Insgesamt war es ein sicherer Sieg vor zahlreichen  Zuschauern mit einer wieder sehr guten Abwehr und zwei guten Torhüterinnen. Im Angriff muss die Mannschaft sich aber steigern, wenn am 30. November um 15 Uhr das Top-Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer in Beilstein ansteht. Wir freuen uns dann über ebenfalls viele Zuschauer.

 

Es spielten: Denise Bauer +  Jiska Sussek (Tor) – Romy Pfitzer (1)  – Nadine Naumann (2) – Carina Rupp (1) – Azra Toplutepe (1) – Lea Weik – Jana Gahai (4) – Aline Rampmaier – Lena Niederdorfer – Cosima Pantle – Hanna Strauch – Viola Kremer (2) – Lara Knödler (1).