Herren 2: SG Bottwartal 2 – TSV Bönnigheim 2 – 37:19 (19:8)

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Sicherer Sieg gegen unter Form spielenden TSV Bönnigheim 2

Zum letzten Ligaspiel in 2013 empfing die SGB 2 am Samstag den 7.12.2013 die zweite Mannschaft des TSV Bönnigheim. Der TSV startete stark in die Saison, musste allerdings in den letzten Spielen empfindliche Niederlagen hinnehmen und steckt nun im breiten Mittelfeld der Liga fest.

Zu Beginn zeichneten sich beide Mannschaften durch aggressives Abwehrverhalten und ein schnelles Angriffsspiel aus. Der TSV versuchte dem Beilsteiner Angriff mit einer offen gespielten 3:2:1 Abwehr entgegenzuwirken. Allerdings hatte man sich hierauf im Training ausgiebig vorbereitet, so dass man über zahlreiche Übergänge und schnell gespielte Rückraumpässe schnell und zumeist sehr frei zum Wurf kam. Hatte man in der Anfangsphase noch leichte Abstimmungsprobleme in der eigenen Abwehr, gelang es durch kleine Umstellungen beim Stand von 5:5 auch hier Festigkeit ins Spiel zu bringen. Hierdurch zwang man den Gegnern zu diversen Rückraumwürfen von weniger guten Positionen und konnte sich durch konsequent und schnell gespielte Angriffe einen beruhigenden Halbzeitstand von 19:8 erspielen.

Auch in der zweiten Halbzeit fehlten dem TSV die notwendigen Mittel um den Sieg der SGB 2 ernsthaft zu gefährden. Der Ball wurde (endlich) schnell und druckvoll durch die eigenen Reihen gespielt und man verstand es – wesentlich besser als in vorherigen Spielen – für seinen Nebenmann zu arbeiten. Aufgrund des Spielverlaufes und einem sicheren Abstand, bekamen dann alle Spieler auf – auch neuen – Positionen ausreichend Spielzeiten, so dass sich ein nicht allzu ernsthaft zu Ende gespieltes 37:19 ergab.

Ausblick Pokalspiel Bönnigheim 1 am 17.12.2013, 20:00 Uhr in Gronau

Am 17.12.2013 spielt man dann um 20:00 Uhr in Gronau im Pokal gegen die erste Mannschaft aus Bönnigheim. Die Bönnigheimer stehen aktuell im oberen Mittelfeld der Landesliga 1 und fahren daher als klarer Favorit nach Gronau. Die zweite Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung um dieses Spiel über den Kampf, die Einstellung und mächtige Pokalspielstimmung gewinnen zu können!

Die Mannschaft bedankt bei den treuen Fans, Thomas Bossert fürs Zeit nehmen zur Zeitnahme, Nils Schneider für seine klasse Aushilfe im Tor und wünscht Jochen Dietz weiterhin gute Besserung.

Die SGB 2: Trainer Jürgen Gansky / Im Tor: Mike Ringle und Nils Schneider / Auf dem Feld: Michael Stettner (5/2), Daniel Bosniak (7/2), Bernhard Rode, Michael Frank (8), Michael Pichl (1/-1), Jonas Bertsch (6), Alexander Winter (3/2), Hannes Kurz (5), Alexander Kranich (2), Stefan Kleinbach.

 

Kommentare

Kommentare sind auf dieser Seite nicht gestattet.