wC-Jugend: C1 – SG Bietigheim II  6 : 11

Veröffentlicht am von Trainer.

Gegen die zweite Mannschaft der SG Bietigheim, konnten wir schnell mit 2:0 in Führung gehen. Doch danach haben wir im Angriff nur noch wenig Durchschlagskraft entwickeln können und gerieten mit 2:4 in Rückstand. Dieses Bild, änderte sich auch trotz einer Auszeit bis zum Halbzeitpfiff nicht. Daher resultiert auch der 4 Tore Rückstand von 3:7. Auch die zweite Halbzeit konnte keine Änderung einleiten. Viel zu viel wurde quer gespielt und Würfe konnten dadurch nur aus der zweiten Reihe und als Einzelaktionen genommen werden. Bietigheim hielt insgesamt diesen 4 Tore Vorsprung bis zum Schluss und konnte sogar am Ende noch einen Sieg mit 5 Toren feiern. Trotzdem sind wir mit den 11 Gegentoren noch sehr zufrieden, denn unsere Abwehr mit der Torhüterin zusammen stand eigentlich sattelfest, sodass auch Bietigheim aus dem Spiel heraus nur zu wenig Toren kam. Einzelaktionen der körperlich überlegenen Bietigheimerinnen sorgten daher für deren Torerfolge! Zudem muss man berücksichtigen, dass die größeren Bietigheimerinnen eine 6:0 Abwehr stellten und wir mit der offensiveren 3:2:1 Abwehr operierten. Dies wollen wir im Rahmen unserer Trainingskonzeption in der unteren Jugend auch weiterhin so umsetzen. Gegen eine 6:0 tut man sich halt in diesem Jugendbereich sehr schwer. Am Ende gab es daher eine 6:11 Niederlage, die bei besserer Angriffsleistung und mit etwas mehr Wurfglück nicht ganz so hoch hätte ausfallen müssen. Wie bereits erwähnt, spielten wir aber eine sehr gute Abwehr und daher kann man auch gegen Bietigheim diese Niederlage verschmerzen zumal uns mit Svenja Gahai und Nele Spuhn beide Mittelaufbauspielerinnen krankheitsbedingt fehlten.

Es kamen zum Einsatz: Tor: Leonie Santoro, Feld: Oliva Glunz, Elisabeth Mergenthaler, Franziska Nandelstaedt 3/1, Lea Ungerer, Laura Martucci 2, Jessica Rörich 1, Anette Merkle, Ulrike Kümmerlen.