Herren 1: SG Bottwartal setzt klares Signal – Dennis Saur verlängert vorzeitig bis 2017

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Richtungsweisende Nachrichten gibt es vom Württembergliga-Team der SG Bottwartal. Der 31-jährige Dennis Saur,  Spielertrainer, Spielmacher auf der Rückraum Mitte Position, Denker und Lenker im Spiel der SG Bottwartal, die sich momentan an der Tabellenspitze der Württembergliga-Nord etabliert, hat seinen Vertrag vorzeitig bis 2017 verlängert.

Saurs Qualitäten, welche sich die Verantwortlichen im Jahr 2012 vom neuen Leitwolf im SG-Trikot erhofften, hat der Spielertrainer mit einer starken Leistung umgesetzt, welche zu einer Weiterentwicklung der Mannschaft geführt hat. „Er ist ein absoluter Führungsspieler, der auf Rückraum Mitte das Spiel der Bottwartaler organisiert, der situativ die richtigen Entscheidungen trifft und gleichzeitig selbst für Scorerpunkte sorgt“, schwärmt SG-Vorstand Andreas Gramsch von dem Ausnahmehandballer. „Die zwei Jahre haben gezeigt, dass er perfekt in das Gefüge der SG Bottwartal passt, um den Handball unterm Langhans auf einem hohen Niveau kontinuierlich voranzubringen“, so Gramsch, der sich über die vorzeitige Vertragsverlängerung freut.

Mit dem fortlaufenden Bekenntnis zur SG Bottwartal wird Dennis Saur weiter langfristig zur tragenden Säule der SG Bottwartal werden.  „In den zwei Jahren konnten wir Dennis Saur von unserem Konzept des soliden Neuaufbaus in der Landesliga mit dem Aufstieg in die Württembergliga  und von unserer konzeptionellen Neuausrichtung seit 2012 überzeugen. Er identifiziert sich voll mit unseren Werten und Ambitionen und uns freut es natürlich umso mehr, dass wir mit ihm einen Topspieler langfristig bis 2017 binden konnten. Dennis möchte weiter hier am Aufbau der SG mitwirken und wir sind uns sicher, dass wir noch viel Freude an ihm haben werden“, ist sich Teammanager Christoph Hauser sicher, denn der 1,87 m große Saur ist bereits schon zum Publikumsliebling unterm´ Langhans avanciert.

Der gelernte Werbekaufmann, der sich durch seine hervorragenden Spielorganisation und das ultimative Auge für seine Nebenleute auszeichnet, war im Zusammenhang mit seiner vorzeitigen Vertragsverlängerung zu einem kurzen Gespräch mit dem PR-Team der SG Bottwartal bereit.

SG Bottwartal: Dennis, es freut uns, dass du deinen Vertrag mit der SG Bottwartal vorzeitig bis 2017 verlängert hast. Was hat dich dazu bewogen, den Vertrag bereits jetzt mit uns zu verlängern?

Dennis Saur: Das ist einfach zu beantworten. Ich fühle mich bei der SG sehr wohl. Das Team ist spitze, das Drumherum passt  und man kann in Ruhe arbeiten. Es bestehen Zukunftspläne, die absolut realistisch sind.

SG Bottwartal: Wie zufrieden bist du momentan mit dem Umfeld und der Mannschaft?

Dennis Saur: Sicher gibt es immer Dinge, die man verbessern kann. Im Großen und Ganzen bin ich aber sehr zufrieden. Daher auch die vorzeitige Verlängerung.

SG Bottwartal: Wo siehst du dich 2017 selbst und auch die Mannschaft?

Dennis Saur: Ich glaube an den Verein und die Mannschaft. Bei der SG wird sehr bedacht und bodenständig gearbeitet. Wenn die Entwicklung sportlich und wirtschaftlich vernünftig weiter geht, können wir sicher noch eine Klasse nach oben bis 2017. Gerne mit Dennis Saur!

SG Bottwartal: Gibt es dich weiter als Spielertrainer?

Dennis Saur: Ja, solange das der Körper mitmacht.

SG Bottwartal: Wird es wieder ein Gespann Saur/Krotz geben?

Dennis Saur: Daran liegt mir persönlich sehr viel. Ich denke, dass Benni sowohl als Spieler als auch als Trainer sehr viel Anteil an dem bisher Erreichten hat.

SG Bottwartal: Kannst du mit dem bisherigen Mannschaftsgefüge dir vorstellen, deine Ziele bis 2017 umzusetzen oder bedarf es weiterer Neuzugänge?

Dennis Saur: Sicherlich wird alles noch professioneller werden. Da muss man sehen, wie das zu realisieren ist. Die bisherige Mannschaft hat genug Qualität sich in der BWOL zu bestehen.

SG Bottwartal: Wie hat dein familiäres Umfeld auf deine Entscheidung reagiert?

Dennis Saur: Meine Familie verfolgt aufmerksam, was sich im Verein tut. Sie sind oft bei Spielen und natürlich werden alle Entscheidungen diskutiert. Vor allem mit meiner Freundin. Die Unterstützung IST da, sonst würde das auch nicht gehen.

SG Bottwartal:  Wenn du einen Wunsch frei hättest, was würdest du bei der SG Bottwartal ändern?

Dennis Saur: Die Trainingstage:-) Es ist schwer drei Einheiten an aufeinander folgenden Tagen sinnvoll zu gestalten. Hier wären Benni und ich gerne flexibler. Als Beispiel ist es schwierig die letzte Einheit Donnerstag zu haben,  wenn erst Sonntag gespielt wird.

SG Bottwartal: Vielen Dank für dieses offene Gespräch und auf eine erfolgreiche Zukunft mit der SG!!!

 

Kommentare

Kommentare sind auf dieser Seite nicht gestattet.