wB –Jugend: ersatzgeschwächt zum Auswärts-Sieg

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Stark ersatzgeschwächt mussten die Mädchen der weiblichen B-Jugend der SG beim SV Kornwestheim antreten. Nur 8 Spielerinnen standen auf Grund von Schulveranstaltungen und Verletzung zur Verfügung. So begann das Spiel auch nervös – allerdings auf beiden Seiten. Nach 10 min. stand es 1:1. Die SG konnte dann mit 1:3 in Führung gehen und fühlte sich dann wohl schon zu sicher. Kornwestheim konnte 3 Tore in Folge erzielen und ging mit 4:3 in Führung. Zur Halbzeit stand es 5:5 – auch wegen der hervorragenden Leistung von Denise, die etliche Bälle halten konnte. Die Trainer mahnten in der Halbzeitpause mehr Engagement und Einsatz an und die Mannschaft war gewillt, das umzusetzen. Mit guter Abwehrarbeit wurden gegnerische Treffer verhindert, während vorne teilweise schön herausgespielte Tore erzielt wurden. Mit 6 Toren in Folge zogen die SG-Mädchen vorentscheidend auf 5:11 davon. Über 8:13 kam die weibliche B-Jugend letztlich zu einem sicheren 8:15 Auswärtserfolg. Ein Lob der ganzen Mannschaft für diese 2. Halbzeit und an Denise, die zahlreiche Bälle halten konnte, davon allein 5 von 7 gegnerischen 7-Metern.

Durch diesen Sieg konnte sich die weibliche B-Jugend auf den dritten Tabellenplatz der Bezirksliga verbessern.

Es spielten: Denise Bauer (Tor) – Nadine Naumann (3)  – Aline Rampmaier (1) – Azra Toplutepe (3) – Lena Niederdorfer (3) – Cosima Pantle – Hanna Strauch (2) – Viola Kremer (3).