Herren 1: Schwache zweite Halbzeit beschert der SG Bottwartal hohe Niederlage

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Herren Württembergliga-Nord 2013/2014

SG BBM Bietigheim 2 – SG Bottwartal       28:20 (10:10)

Schwache zweite Halbzeit beschert der SG Bottwartal hohe Niederlage

Am vergangenen Sonntag gastierte die Saur-Krotz-Truppe bei der Bundesliga-Reserve der SG BBM Bietigheim. War man im Hinspiel noch richtungsweisender Gewinner, musste diesmal die SG in der zweiten Spielhälfte das Spiel an die junge und schnelle Bietigheimer Mannschaft von Trainer Severin Englmann chancenlos mit 28:20 abgegeben.

Die Anfangsphase der Begegnung war von einer kompakten Abwehr und zerfahrenen Angriffen beider Seiten geprägt, so fielen in den ersten fünf Minuten nur zwei Tore zum 1:1. Danach kam die SG Bottwartal besser in das Spiel an der Halle am Viadukt führte durch Tore von Malte Barz und Markus Rossmeier in der 12. Minute mit 2:5. Die Hausherren kamen aber über eine starke Torhüterleistung zurück und glichen in der 19. Minute zum 5:5 wieder aus. Die Partie war wieder völlig offen und die Führung wechselte hin und her. In der 23. Minute für Bietigheim mit 8:7 und die SG holte sich durch Malte Barz und Ezequiel Pardales die 8:9 Führung in der 26. Minute. Bis zum Halbzeitpfiff konnte sich keine Mannschaft spielerische Vorteile beim Stand von 10:10 verschaffen. Die SG Bottwartal bekam noch einen direkten Freiwurf zugesprochen – die Schrecksekunde für den bis dahin Tabellenführer. Spielertrainer Dennis Saur warf den Ball in einen Bietigheimer Abwehrspieler und sah dafür die direkte Rote Karte. Fassungslosigkeit bei den Spielern und mitgereisten SGB-Fans.

Wenig beirrt spielten die Bottwartaler zu Beginn der zweiten Halbzeit auf und bleiben bis zur 35. Minute mit 12:13 vorn und kippten auch über ein 15:14 das Spiel erneut zum 15:16 durch Ezequiel Pardales in der 42. Minute. Anstatt aber weiter mit Druck zu spielen versagten den Gästen die Nerven und das Angriffs- und Abwehrverhalten wirkte wie gelähmt. Die jungen und agilen BBM-Spieler nutzten diese Schwächephase gnadenlos aus bis zum 21:16. Die Gäste gaben sich auf und ließen Bietigheim sein Spiel aufziehen. Nach einer schwachen Endphase der zweiten Spielhälfte blieb am Ende eine bittere und auch in der Höhe völlig verdiente Niederlage. Damit ist die Tabellenführung eingebüßt und gegen den SKV Oberstenfeld muss am kommenden Samstag eine enorme Leistungssteigerung her.

SG BBM Bietigheim 2: Linus Mathes, Marvin Heinz – Paco Barthe-Spiess (5), Matthias Vogt (2), Maximilian Gerber (4), Tassilo Heling (1), Thomas Kempf, Patrick Stierl, Thomas Grimm (1), Lukas Gallus (5), Hendrik Schoeneck , (1), Luca Schmid, Lukas Köder, Nils Boschen 10/6 – Severin Englmann, Tom Helmreich, Stefan Förster

SG Bottwartal: Benjamin Krotz, Mario Schultz – Sebastian Schmitz, Ezequiel Pardales (4), Flaviu Onofras (2),  Markus Rossmeier (2), Emanuel Sonnenwald (1), Markus Käfer (1), Dennis Saur (1), Michael Schick, Damir Marjanovic (6/1), Malte Barz (3) – Dirk Bellon, Nicole Reinhardt, Andreas Gramsch

Spielfilm: 1:1 (10.), 3:5 (15.), 5:6 (20.), 8:8 (25.), 10:10 (30.) – 12:13 (35.), 15:14 (40.),18:16 (45.),  22:16 (50.), 25:19 (55.), 28:20 (60.)

Ilka Korn (SGB)