wC-Jugend: 16:16 Remis gegen den Tabellendritten TSV Korntal

Veröffentlicht am von Trainer.

Eine überzeugende Leistung boten die Mädchen der C1-Jugend am Sonntag Mittag gegen den Tabellendritten aus Korntal, wo man noch das Hinspiel mit 10:15 verloren hatte.

Nach dem schnellen 1:0 durch Marie, geriet unsere Mannschaft mit 1:3 in Rückstand. Doch hochmotiviert liess man sich nicht aus der Ruhe bringen und konnte wieder zum 3:3 ausgleichen. Einige Unkonzentriertheiten brachten uns wiederum mit 3:6 ins Hintertreffen. Die nötige Auszeit musste wieder Ruhe und Zuversicht den Spielerinnen nahe bringen, um die erfolgten techn. Fehler zu minimieren. Die Mannschaft kämpfte sich im wahrsten Sinne des Wortes bis zum Halbzeitpfiff auf 7:8 heran. Das Spiel war wieder offen!

Neu eingestellt, mit dem Glauben auch gegen einen stärkeren Gegner was reissen zu können, ging man in die zweite Hälfte. Über 7:9, 8:10, 11:12, geriet man beim 12:15 wiederum mit 3 Toren in Rückstand. Bis dahin schenkten sich beide Mannschaften nichts und das Spiel war eigentlich ausgeglichen. Zwei starke Abwehrreihen mit starken Torhüterinnen machten es den Angreifern schwer in gute bis sehr gute Wurfgelegenheiten zu kommen. Trotzdem konnte sich Korntal ein klitzekleines Übergewicht erspielen und wie erwähnt mit 3 Toren wieder in Führung gehen.

Eine genommene Auszeit sollte nochmals zum Schlussspurt in den letzten 4,5 Min. auffordern. Zudem wurden nun die wurfgewaltigsten Spielerinnen aufs Spielfeld geschickt. Zwei schöne Tore durch Franzi in dieser Phase brachten den Anschluss zum 14:15. Korntal konterte und ging wieder mit 14:16 in Front. Es waren noch 1,5 Min. zu spielen, der Aufruf des Trainers das Risiko beim Abschluss zu erhöhen ging auf. Wiederum Franzi traf zum erneuten 15:16 Anschluss. Spielzeit noch ca. 20 Sek. Jetzt wurde auf Manndeckung umgestellt und Anette konnte einen Ball erkämpfen und einen schnellen Gegenstoss über Jessica einleiten, die die Kugel mit voller Wucht 3 Sek. vor Schluss unter die Latte knallte. Das war der Ausgleich zum 16:16 welcher zu einem riesen Jubelsturm der Mannschaft führte.

Eine tolle kämpferische und über weite Strecken auch spielerische Leistung führte zu einen überraschenden Punktgewinn gegen den Tabellendritten, der bis dahin nur 5 Minuspunkte aufzuweisen hatte. Super Mädels und weiter so !

Am Erfolg beteiligt waren im Tor: Leonie Santoro, auf dem Feld Svenja Gahai 1, Olivia Glunz, Elisabeth Mergenthaler 1, Franziska Nandelstaedt 7, Laura Martucci, Marie Hörner 3, Jessica Rörich 3, Anette Merkle, Ulrike Kümmerlen 1, Neele Spuhn.