Damen 1 : SG BBM Bietigheim III – SG Bottwartal    23 : 20

Veröffentlicht am von Trainer.

SG Damen starten mit Niederlage in die Landesliga

Mit Spannung wurde der Auftakt ins Neuland „Landesliga“ erwartet. Gegner im ersten Spiel war der Mitaufsteiger aus Bietigheim.
Ein Spiel geprägt von technischen Fehlern und Fehlwürfen endete mit 23:20 für die Heimmannschaft SGBBM III
Verletzung von Elizabeth Fein trübt die Stimmung zusätzlich.

Nachdem Bietigheim bereits letzte Woche ihr Auftaktspiel bestritt, ging unsere Mannschaft motiviert und voller Vorfreude in die Partie.
Zu ungewohnter Zeit pfiff der unparteiische Schiedsrichter um 12.30 Uhr im Bietigheimer Viadukt das erste Saisonspiel der Damen 1 an.
Beide Mannschaften konnten die Anfangsnervosität schnell ablegen. Sara Kauth war der erste Landesligatreffer der SGB zum 0:1 vorbehalten.
Bis zum 4 zu 4 nach 13 Minuten wechselte die Führung ständig ehe Steffi Wolf mit 3 Toren in Folge sowie erneut Sara Kauth eine 3 Tore Führung erzielten.
Zu diesem Zeitpunkt lief die Partie nach Plan. Basierend auf einer guten Abwehr mit Torhüterin Viola erlangte das Team Sicherheit. Nur 5 Gegentore in 22 Minuten sprachen Bände.
Jedoch zu viele Fehlwürfe und Nachlässigkeiten ermöglichten der Heimmannschaft, angetrieben von Monika Haiber, den Ausgleich zum 9 zu 9 kurz 30 Sekunden vor dem Pausenpfiff.

Der Start in den zweiten Spielabschnitt wurde komplett verschlafen. Die Routiniers Wallesch und Haiber auf Bietigheimer Sieten erzielten innerhalb von 3 Minuten eine 12 zu 9 Führung für die Heimmannschaft.
Zwar konnte 2 Minuten später der Anschluss durch Dorothee Döffinger erzielt werden, doch knabberte das junge SG Team bis zur 50 Minute weiter an diesem Rückstand.
In Unterzahl beim Stand von 18 zu 15 für Bietigheim 9 Minuten vor Schluss glaubte kaum jemand noch an ein Sieg der Bottwartälerinnen. Großer Kampfgeist, sowie die vom Siebemeterpunkt treffsichere Laura Richter waren ausschlaggebend das in der 58 Minute der 20 zu 20 Ausgleich erzielt werden konnte. Als die SG sogar den Führungstreffer in der Hand hatte wurde der Ball wieder einmal verloren, ein Konterpass konnte von 3 SG Spielerinnen nicht gefasst werden, so dass Jasmina Welz die Situation nutze und den Ball ins leere Tor zum 21 zu 20 warf.
Wiederum ein technischer Fehler direkt nach dem Anspiel verwarf alle Siegesträume. Ein direkter Konter versetzte unserer Mannschaft auf den Boden der Tatsachen.
Das 23 zu 20 mit dem Schlusspfiff, fiel als die Bottwartälerinnen bereits mit gesenkten Köpfen auf dem Feld standen.

Binnen 50 Sekunden wurde aus einem 20 zu 20 in Ballbesitz, eine 23 zu 20 Niederlage. Wir wurden herzlich in der Landesliga empfangen.

Kopf hängen lassen wird das Team um Trainergespann Bauer/Löbich jedenfalls nicht. Bereits am Freitag geht es mit dem ersten Heimspiel in der Gronauer Mehrzweckhalle weiter.
Zu Gast ist der Württembergligaabsteiger Stuttgarter Kickers. Anpfiff der Partie ist um 16.45 Uhr.

An dieser Stelle nochmals gute Genesung an Elizabeth Fein!

Es spielten
Viola Köngeter und Denise Bauer ( im Tor )
Katharina Bieser, Laura Richter 3/3, Dorothee Döffinger (4), Selina Lebherz, Carina Kalmbach (2), Sara Kauth (4), Elizabeth Fein (1), Lena Frank (1), Stefanie Wolf (4/1), Franziska Kraft