mC-Jugend: Zwei Spiele mit zwei Gesichtern zeigten die Jungpanther der SG !

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Die neue Bezirksligarunde begann für die Jungs der C-Jugend am letzten Wochenende gleich mit einer englischen Woche.

Am Tag der Deutschen Einheit reiste man nicht all zu weit , es ging nach Oberstenfeld zur HABO, welche wohl schon im Vorfeld als die stärkste Mannschaft der BL einzuschätzen ist! Die Jungs begannen nach einem kurzen abtasten recht ordentlich und hielten die ersten 15 Minuten gut mit , was zur Folge hatte das man nur wenige Tore zurück lag.(5:3) Dann schlichen sich immer mehr Fang- und Abspielfehler ein , so das es dem Gegner leicht gemacht wurde mit einem 6 Tore Vorsprung in die Halbzeit zu gehen .(11:5) Die zweite Hälfte war geprägt von hängenden Köpfen, technischen Fehlern und davon ausgekontert zu werden. Ohne Zug zum Tor und der Bereitschaft in der Abwehr zuzupacken wurde das Spiel hergeschenkt! Einzigster Lichtblick in Halbzeit 2 war die Leistung von Carl Feirabend, der noch einige freie Bälle entschärfte, aber die deutliche und hochverdiente 28:9 Niederlage auch nicht im Alleingang abwenden konnte!

Es half nichts , es hieß Mund abwischen den das nächste Spiel stand schon vor der Türe ! Am Sonntag reiste man nach Bietigheim, einem durchaus schlagbaren Gegner! Wie ausgewechselt spielte die SG an diesem Tag und von der deutlichen Niederlage im Derby nichts mehr zu spüren. Konzentriert und sich an die Vorgaben haltend begannen die Jungs in Halbzeit 1, vorne mit mehr Druck zum Tor und hinten waren die Löcher nicht mehr allzugroß die sich auftaten.(1:4) Durch Nachlässigkeiten sowohl in Vorwärtsbewegung als auch in der Abwehr und einigen fragwürdigen Pfiffen der Schiedsrichter ging man mit 2 Toren Rückstand in die Halbzeit.(12:10) Frischer als die SG BBM kam man aus der Kabine und schnell wurde ausgeglichen und sogar auf zwei Tore davon gezogen. (13:15) Die Jungs stießen in die Lücken und konnten rechtzeitig den Ball weiter spielen, so dass sich immer der freie Mitspieler fand! Gegen Ende des Spiels wog es hin und her , geprägt von technischen Fehlern auf beiden Seiten.(18:18) Die SG aber, verpasste es leider in dieser Phase in die Lücken zu stoßen , die zwei Kreisläufer frei zu spielen und die Abwehr stabil zu behalten !(21:18) Mit schwindenden Kräften musste man zwei Minuten vor Abpfiff leider das Spiel aus der Hand geben!

Die Leistung der Jungs war trotz des verlorenen Spiels (Endstand 23:19 ) sehr ansprechend und ein Punkt wäre völlig verdient gewesen !

Mit einer ähnlichen Einstellung und Leistung wie die am Sonntag werden sicher in der Runde noch einige Punkte auf der „Haben-Seite“ der SG landen!

Danke auch an alle Zuschauer und die Zeitnehmer Gahai und Schilpp !

Es spielten: Feierabend (Tor), Gehringer, Klein, Scheunemann, Goldscheider, Heinz , Schneider, Spuhn, Rapp, Schilpp , Strauch, Keller