Aktuell: Knapp 500 Handballerinnen, Handballer und Eltern bei den ersten Infoabenden zur SG-Erweiterung in Beilstein und Abstatt

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Knapp 500 Handballerinnen, Handballer und Eltern bei den ersten Infoabenden zur SG-Erweiterung in Beilstein und Abstatt

Am Montagabend, den 17.11.2014, begrüßten im Foyer der Beilsteiner Langhanshalle die Vorstände der SG AbsUbaScho und SG Bottwartal sowie die Abteilungsleiter der Handballabteilungen des TGV Eintracht Abstatt e.V. (Sven Mistele), TGV Eintracht Beilstein e.V. (Andreas Gramsch), TSV Gronau 1911 e.V. (Bernd Feirabend), SV Schozach e.V. (Frank Gaudernack) und TSV Untergruppenbach e.V. (Petra Schöttle) weit über 100 Mitglieder aller Stammvereine, nachdem sie sich am Samstag, den 15. November 2014, nach über einem Jahr der Vorbereitung und reichlichem Abwägen der Pro und Contra beschlossen haben, zukünftig eine Spielgemeinschaft eingehen zu wollen. Über die entsprechenden Gründe, die diese nachhaltige und richtungsweisende Entscheidung tragen, wurden die Anwesenden erstmals informiert. Der zweite Infoabend folgte dann am vergangenen Freitagabend, den 21.11.2014, in der Abstatter Wildeckhalle. Mehr als 300 Interessierte folgten auch hier den Darlegungen der Vorstände der fünf Stammvereine Sven Mistele, Andreas Gramsch, Bernd Feirabend, Petra Schöttle, Frank Gaudernack sowie den Vorständen der SG AbsUbaScho und SG Bottwartal in Vertretung von Ottmar Großhans, Klaus Kübler, Ilka Korn, Timo Peter, Markus Hönig und Tarik Danis.

Über die wichtigen Gründe und auch der Ziele der angestrebten SG-Erweiterung gaben Andreas Gramsch (SG Bottwartal) und Sven Mistele (SG AbsUbaScho) ausführliche Informationen an beiden Infoabenden. Der demographische Wandel, Veränderungen der Lebenswelten, professionelle Strukturen in der Vereinsarbeit oder aber auch die zurückgehende Bereitschaft ein Ehrenamt zu leisten, machen eine Fusion unumgänglich. Zusätzlich möchte man weitere Synergien, insbesondere in den beiden sehr gut geführten Jugendbereichen erreichen, um dort den nachweislichen hohen Stand der Jugendarbeit sicherzustellen und auszubauen.

Unter dem Arbeitstitel „SG Schozach-Bottwartal“ wird nun in Arbeitsgruppen ein großer Fragenkatalog abgearbeitet. Was die Mitglieder beider SG´s brennend interessierte, wie zum Beispiel die Frage nach dem künftigem Spielbezirk, Mannschaftsaufteilungen, Trennung von Leistungs- und Spaßhandball, Finanzierung u.v.a. soll in den nächsten intensiven Arbeitswochen geklärt werden. Nach diesen beiden Infoabenden werden weitere folgen, die Jugendmannschaften werden nun auch individuell im Training informiert sowie am Infoabend in Gronau, der am 02.12.2014 stattfindet, denn am 22.12.2014 wird in den außerordentlichen Mitgliederversammlungen der Handballabteilungen der Stammvereine TGV Eintracht Beilstein e.V., TSV Gronau 1911 e.V., TSV Untergruppenbach e.V., TGV Eintracht Abstatt e.V. und SV Schozach e.V. abgestimmt, wohin die Reise im Handballsport geht. Bei einer Fusion werden knapp 1100 Handballerinnen und Handballer in der „SG Schozach-Bottwartal“ ihre „neue“ Heimat finden und bereits ab der Saison 2015/2016 im Jugend- sowie Aktiven-Bereich auf Punktejagd gehen.

Im Jugendbereich haben sich die Verantwortlichen der SG Bottwartal und der SG AbsUbaScho bereits etwas Besonderes einfallen lassen. Zum ersten „Beschnuppern“ gibt es am 20. und 21.12.2014 in der Sporthalle Ilsfeld ein gemeinsames Trainingscamp für die weiblichen und männlichen A- bis D-Jugenden beider Spielgemeinschaften. Die Teilnahme an diesem Camp ist für alle SG-Kids und Jugendlichen kostenlos. Neben A-Lizenz-Trainer Khalid Khan erwarten die Handballerinnen und Handballer weiter Überraschungstrainer und lizenzierte SG-TrainerInnen.