Damen 1: TSV Schmiden – SG Bottwartal  32 : 26

Veröffentlicht am von Trainer.

Ernüchterung nach unnötiger Auswärtsniederlage in Schmiden.

Die Zuschauer in der Schmidener Sporthalle sahen zu Beginn der Partie einen offenen Schlagabtausch.
Beide Mannschaften legten Ihre Priortät auf den Angriff und Vernachlässigten die Abwehr.
Nach nur 8 gespielten Minuten stand es bereits 8 zu 7 für die Heimmannschaft.
In den folgenden Minuten stabilisierten sich beide Reihen. Unser Team nutze den Moment und ging in der 18 Minute zum wiederholten Male mit 2 Tore in Führung
Zu diesem Zeitpunkt hatte die SG das Spiel im Griff. Zwar stand die Abwehr noch nicht sicher genug, jedoch fand man im Angriff immer wieder die Lücken um Tore zu erzielen.

Wieder einmal verwarfen wir den Sieg binnen weniger Minuten. Halbzeitübergreifend erzielte der TSV Schmiden in der 27 Minute die 14 zu 13 Führung und bereits in der 32 Minute das 19 zu 13. Fünf Minuten Blackout.
Diesem Abstand rannten die Bottwartälerinnen die komplette zweite Halbzeit hinterher.
Unzufrieden mit der eigenen Leistung und ständiges hadern mit umstrittenen Schiedsrichterentscheidungen prägten die zweite Halbzeit.
Der Rückstand pendelte sich auf 6 Tore ein.
Leider stand sich die Mannschaft in Schmiden selbst im Weg und verlor verdient mit 32 zu 26

Nächste Woche kommt es zum Spiel gegen die NSU Neckarsulm II in der Beilsteiner Langhanshalle.
Um das Abruschten in die untere Tabellenregion zu vermeiden benötigt die Mannschaft um Trainer Bauer/Löbich unbedingt 2 Punkte
Anpfiff der Partie ist am Sonntag um 16.45 Uhr.

Es spielten:
Viola Köngeter ( im Tor ), Katharina Bieser, Laura Richter (2/1), Selina Lebherz, Carina Kalmbach (3), Sara Kauth (3), Lea Stiegler, Elizabeth Fein (1), Lena Frank (2), Lisa Kümmerlen (4), Stefanie Wolf (10/5), Franziska Kraft (1)