Wintercamp 2015: Mike Fuhrig springt für erkrankten Khalid Khan beim Wintercamp in Beilstein ein

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Nachdem Khalid Khan wegen Krankheit (Grippe) für das Wintercamp absagen musste, haben die Organisatoren schnell Ersatz gefunden. Mike Fuhrig wird die Einheiten übernehmen und mit den Trainingsgruppen arbeiten.

Zur Person:

Mike Fuhrig wurde am 17. April 1965 in Schlema geboren und spielte 14 Jahre für den langjährigen Bundesligisten SG Wallau-Massenheim. Er gewann mit dieser Mannschaft den IHF-Cup (Vorläufer des EHF-Cups). Mit seinem Club nahm er zweimal am Euro-City-Cup und einmal am EHF-Cup teil. Aufgrund seiner Verdienste wurde er zum Ehrenspielführer ernannt.

Ab 2007 war Fuhrig Trainer für die SG Wallau und trainierte unter anderem unseren Württembergliga-Spieler Markus Rossmeier. Zwei Jahre später bildete Wallau mit mehreren Vereinen der Region die HSG FrankfurtRheinMain, dessen Traineramt Fuhrig übernahm. Im Jahr 2010 wechselte Mike Fuhrig als Trainer zur Damenmannschaft der SG 09 Kirchhof. In der Saison 2012/13 trainierte er den Oberligisten SG Bruchköbel. Anschließend übernahm Fuhrig die HSG Maintal, mit der er 2014 in die Landesliga aufstieg.
Mike Fuhrig bestritt 165 Länderspiele für die Deutsche Männer-Handballnationalmannschaft. Er war als Spieler auf verschiedenen Spielpositionen flexibel einsetzbar. So spielte der gelernte Rückraum Mitte-Spieler gelegentlich auch auf Rückraum Links und später regelmäßig als Kreisläufer.

Mike Fuhrig

Erfolge:

Fuhrig wurde mit der SG Wallau-Massenheim zweimal Deutscher Meister (1992, 1993) und zweimal Pokalsieger (1993,1994). Auf Vereinsebene war sein größter Erfolg der Gewinn des IHF-Cups (1992). Er trug als Kapitän und „Abwehrchef“ entscheidend zu den Erfolgen seines Vereins bei.

Seine internationale Karriere führte ihn zu zahlreichen großen Turnieren. Mit der DDR-Auswahlmannschaft nahm er 1988 an den Olympischen Spielen in Seoul (7. Platz) teil. Bereits 1986 konnte er mit dieser Mannschaft den dritten Platz bei der WM in der Schweiz erzielen, 1990 in der Tschechoslowakei den siebten, für den DHB spielte er bei der WM 1993 in Schweden (6. Platz)

Die SG Bottwartal freut sich auf Mike Fuhrig, der zum ersten Mal beim Camp dabei ist!!!!