Herren 1: Sieg beim Spitzenreiter Schmiden – Torwart German Pardales reaktiviert

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Württembergliga Nord Männer 2014/2015

TSV Schmiden – SG Bottwartal 30:33 (16:19)

Ilka Korn (SGB)

Im Samstagsspiel gegen den Spitzenreiter TSV Schmiden in der Württembergliga Nord konnte die SG Bottwartal vor knapp 400 Zuschauern den Spieß auswärts mit einem verdienten 30:33 Sieg umdrehen und rangiert nun auf dem zweiten Tabellenrang in der laufenden Runde. Damit bescherte die Mannschaft um Spielertrainer Dennis Saur und Benjamin Krotz dem Tabellenführer die erste Heimniederlage. Mit 34:6 Punkten bleiben die Pumas aber unangefochten an der Spitze, gefolgt von der SG Bottwartal und dem VfL Waiblingen mit je 28:12 Punkte. „Am Ende der Begegnung haben die Jungs die Chancen konsequent genutzt“, lobte Benjamin Krotz, der das Spielgeschehen aufgrund einer Verletzung von der Trainerbank sich ansehen musste. Auf die Verletzung von Benni reagierte deshalb die SG Bottwartal schnell und reaktivierte German Pardales, Bruder von Ezequiel und ehemaliger argentinischer Nationaltorwart sowie langjähriger Handballprofi in Italien und Frankreich. German wird auch im Spiel gegen den TSV Altensteig neben Mario Schultz das Torwartgespann bilden.

Nach einer ersten Halbzeit, die von leichten Vorteilen der SG Bottwartal geprägt war (16:19), ging es in der zweiten Spielhälfte ins Eingemachte. Die SG legte immer wieder mit zwei, drei Toren vor und Schmiden kämpfte sich ständig zum Anschlusstreffer (22:23/40.), 26:27 (48.) heran. Als in der 53. Minute sogar der 27:27 Ausgleich fiel durch Sebastian Stump, tobte die Halle und das Schmidener Publikum glaubte an eine glückliche Spielwende. Doch eine Dreierserie durch den überragenden Philipp Kroll sorgte mit dem 27:30 erneut für alte Verhältnisse. Axel Steffens und Christian Joos schafften zwar noch einmal das 29:30, aber die Gäste waren mental und körperlich stark genug um am Ende ein verdientes 30:33 mit nachhause zu nehmen. Nach weiteren zwei Toren durch Philipp Kroll sorgte Spielertrainer Dennis Saur für den Schlusstreffer des Abends und kann sich nun mit seiner Mannschaft über einen momentanen zweiten Tabellenplatz freuen.

TSV Schmiden: Marc Krammer, Fabrice Wersch – Christian Abelmann, Sebastian Stump (1), Leon Pabst (1), Sebastian Bürkle (3), Christian Joos (2), Tobias Müller (5), Felix Purkert (4), Mirko Büchte (1), Axel Steffens (11/3), Daniel Pfohe (1), Marius Roming, Christian Müller (1)

SG Bottwartal: German Pardales, Mario Schultz – Sebastian Schmitz (2), Rico Reichert (6), Ezequiel Pardales (3) , Markus Rossmeier (1), Emanuel Sonnenwald (1), Flaviu Onofras, Tobias Deuring (2), Dennis Saur (2), Michael Schick, Damir Marjanovic (1), Malte Barz, Philipp Kroll (15/6)

Verwarnungen:
TSV Schmiden: (Pabst, Bürkle, Joos, Baumgart)
SG Bottwartal (Schmitz, Reichert, Saur, Gramsch)

Zeitstrafen:
TSV Schmiden 14 Minuten (Bürkle (2x), Joos (2x), Pabst, Steffens, Roming)
SG Bottwartal 16 Minuten (E. Pardales (2x), Saur, Schmitz, Onofras, Kroll, Sonnenwald (2x))

7 m:
TSV Schmiden 7/6
SG Bottwartal 5/3

Spielfilm: 3:3 (5.), 7:7 (10.), 10:10 (15.), 12:13 (20.), 14:17 (25.), 16:19 (30.) – 18:20 (35.), 22:23 (40.), 24:25 (45.), 26:27 (50.), 27:29 (55.), 30:33 (60.)

Kommentare

Kommentare sind auf dieser Seite nicht gestattet.