mB-Jugend:Über Kampf zum Punktgewinn

Veröffentlicht am von Thomas Bossert.

SG Bottwartal : HSG Marbach-Rielingshausen             25:25
Sieben Wochen Spielpause, schwacher Trainingsbesuch (Verletzungen, Krankheit, Schule), personelle Umstellungen in der Mannschaft waren die Vorzeichen für das Heimspiel gegen einen Titelaspiranten der Liga. Als Folgen sah man, v.a. in der ersten Spielhälfte ein eher zaghaftes Angriffsspiel mit Fehlern und Missverständnissen und immer wieder Zuordnungsprobleme in der Abwehr.
Aber die Mannschaft zeigte Teamgeist und, v.a. in Halbzeit zwei, Kampfkraft und den Willen, bis an die Grenzen der Leistungsfähigkeit zu gehen. Der Lohn war ein Punktgewinn in letzter Sekunde, der zurecht wie ein Sieg gefeiert wurde.
Zwei Phasen dieses durchweg engen Spielverlaufs verdienen besondere Beachtung. Vor der Pause gerieten unsere Jungs durch Auswechslungen und daraus resultierenden Zuordnungsproblemen mit 9:12 in Rückstand, der aber unmittelbar danach durch wiederholtes cleveres Einlaufen bis zum 14:14 wieder ausgeglichen werden konnte.
In den letzten beiden Spielminuten zeigte die Mannschaft eindrucksvoll, dass sie nicht gewillt war, sich mit einem 23:25 zufrieden zu geben. Sie schaffte den Anschlusstreffer und in den letzten Sekunden, nach einer Parade des wiederum starken Christian Kümmerlen im Tor, den etwas glücklichen, aber vollauf verdienten Ausgleich durch Top Scorer Paul Spuhn.
Für die SG spielten: Christian Kümmerlen, Nicolas Eschbach, Benjamin Hintze, Jonas Keller, Simon Fink, Paul Spuhn, Fabian Lucia, Florian Ölschläger, Sven Bierent, Tobias Maurer