Vorschau: „Wahrscheinlich eine der schwierigsten Aufgaben der Rückrunde“

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Am kommenden Samstag gastieren die SG Jungs bei der HSG Fridingen/Mühlheim. Eigentlich der prädestinierte Stolperstein. Zum einen haben die Fridinger als Tabellenletzter nichts zu verlieren, die Handballer aus Fridingen und Mühlheim sind im Kellerduell vom TV Flein ordentlich abgewatscht worden und wollen mit Sicherheit vor heimischen Publikum gegen den Tabellenzweiten zeigen was sie können, zum anderen haben sie zuhause gegen den TSV Weinsberg gezeigt, was sie wirklich draufhaben – also alles in allem ein ordentlich „angeschlagener“ Gegner. Und dann noch die lange Anfahrt. Sei´s drum – Ausreden gelten nun wirklich nicht mehr. Die Jungs um die beiden Spielertrainer Dennis Saur und Benjamin Krotz wissen um was es geht. Nach dem Zittersieg gegen die ebenfalls „angeschlagenen“ Handballer aus Altensteig muss eine deutliche Leistungssteigerung erfolgen, will man mit zwei Punkten auf der Habenseite die Heimreise antreten. Die Saison zeigt nun auch Ihre unschöne Seiten, das Lazarett wird größer und größer, die Blessuren nehmen immer mehr zu und nun auch noch die Grippewelle auf dem Höhepunkt. Grippekrank hat gegen Altensteig ja schon Manu Sonnenwald gefehlt. Beim Ihm wird sich im Laufe der Woche herausstellen, ob er einsatzfähig ist oder nicht. Markus Rossmeiers Wade entwickelt sich wohl zu einer „Never-ending-Storry“ auch hier ist ein Einsatz und vor allem in welchem Ausmaß erst im Laufe der Trainingswoche zu beantworten. Definitiv nicht auf dem Feld stehen werden der verletzte Torhüter Benjamin Krotz und der gesperrte Damir Marjanovic. Dennis Saur bringt es sehr einfach auf den Punkt, „wer es noch immer nicht begriffen hat, dass nun die entscheidende Phase in der Meisterschaft begonnen hat, der sollte einfach gar nicht mitfahren nach Fridingen. Denn jeder der aufsteigen will, muss eine ordentliche Leistungssteigerung, insbesondere in der Abwehr, an den Tag legen. So ein leichtsinniger Auftritt wie gegen Altensteig wird ins Auge gehen“.

Anpfiff in der Sporthalle in Mühlheim ist am Samstag um 20:00 Uhr

Am Sonntag treffen dann die Einsbe der SG im Kellerduell auf den Nachbarn TV Mundelsheim 2. Das Spiel ist für die SGler enorm wichtig, das es zum rettenden Ufer nun schon 4 oder besser 5 Punkte sind. Von daher muss die Truppe um Timo Peter mit der notwendigen Einstellung, Emotion und Willen an den Start gehen. Das Spiel der SGler wird um 16:45 Uhr angepfiffen – unterstützen Sie die Aufholjagd der 2. Mannschaft der SG in der Bezirksliga.

Kommentare

Kommentare sind auf dieser Seite nicht gestattet.