mJA1-HVW-Quali in SHA: Erstes Ziel erreicht !!

Veröffentlicht am von Thomas Bossert.

Nach schweißtreibenden Trainings, einem Vorbereitungsturnier sowie einem Trainingslagerwochenende war es für die neuformierte mA1 endlich soweit und man durfte in 3 Pflichtspielen ran. Die Ausgangslage war klar, wir wollten Gruppenzweiter werden und dazu mussten 2 Siege her, um uns für die nächste Runde zu qualifizieren.
Im ersten Spiel gegen den TV Mosbach hatten wir gleich einen unbequemen Gegner auf Augenhöhe vor der Brust und der Start verlief bis zum 6:6 nach 13 Minuten noch ausgeglichen, dann aber zogen die Mosbacher gegen nervöse SGSB-Jungs davon und lagen bis 3 Minuten vor Ende immer in Führung. 2 Minuten vor Schluß machten wir endlich den Ausgleich zum 14:14 um dann in der letzten Spielminute mit 3 Treffern den ersten Sieg mit 17:14 perfekt zu machen!
Das 2te Spiel gegen den hohen Favoriten HSG Hohenlohe begann sehr schlecht und wir lagen nach 11 Minuten bereits 2:8 in Rückstand, wir bekamen den Gegner zu keiner Zeit in den Griff und auch unsere Würfe aufs Tor der HSG waren meist eine leichte Beute der Torhüter welche uns dann in der Folge regelrecht auskonterten. In der 20sten Minute beim Stande von 7:16 war die Messe dann gelesen und wir versuchten offensiver zu agieren und wechselten munter durch, sodass am Ende der 30 Minuten eine ordentliche Klatsche mit 10:23 auf der Anzeigentafel zu lesen war.
Wir nutzten dann die 2 Spiele Pause um alle wieder etwas zu regenerieren und uns auf das alles entscheidende Spiel gegen den Gastgeber aus SHA einzustellen. Aufgrund der anderen Ergebnisse mussten wir mindestens Unentschieden spielen um den 2ten Platz hinter Hohenlohe zu belegen welche alle 3Spiele souverän gewonnen hatten.
Es begann ein zähes Ringen und über 2:2, 4:4 konnten wir uns erst in der 11. Minute mit 8:5 etwas absetzen, die Gastgeber ließen sich aber nicht abschütteln und blieben ständig in Schlagdistanz und als es 3 Minuten vor Ende nur noch 15:13 für uns stand wurde nochmal richtig eng. Am Ende und nach einer Auszeit stand die Abwehr aber wieder besser und wir markierten die beiden letzten Tore in diesem Match zum 17:13 Endstand und hatten den 2ten Platz dieses Qualiturniers erreicht.
Erfolgreich dabei waren neben zahlreichen Zuschauern auch die Jungs auf und neben dem Feld:
TW: Jan Oßmann,TW: Simon Baß; Doga Abinik 2; Fabian Vogel 2; Felix Linder 4; Tim Wolbeck; Cedric Ziegler 10/4; Luca Schwarz 8; Silas Schwidurski 3; Yannick Mistele 2; Fabian Kraker 1; Tim Kübler 8/3; Jonas Keller 1; Marvin Neser 3 – auf bzw. meist neben der Bank – Markus Hönig und Klaus Kübler.
Die nächste Runde findet bereits am kommenden Samstag statt, Ort und Zeit stehen leider noch nicht fest .