weibliche A-Jugend 2: Mission Bezirksliga- check!

Veröffentlicht am von Thomas Bossert.

Am vergangenen Samstag reiste die weibliche A-Jugend der SG Schozach-Bottwartal zum zweiten Spieltag nach Crailsheim. An diesem Tag war allen bewusst, dass zwei Siege zur Qualifikation in die Bezirksliga für die kommende Hallenrunde führen werden. Das Trainergespann Pohlner/Kübler hatte in der vergangenen Trainingswoche an die optimierungsfähigen Punkte angeknüpft, welche beim ersten Spieltag auffielen. Die Abwehrformation hatte einen Feinschliff bekommen und die präzise Kleinarbeit zur Verbesserung des Angriffs zeigte im ersten Spiel direkt seine Wirkungen. Im ersten Spiel gegen die Mädels aus Hohenlohe stand die Abwehr sehr stabil, bei der Abwehrchefin Lena Niederdorfer einen wesentlichen Beitrag leistete und durch technisch schöne Kleingruppenspiele im Angriff ging die SGSB schnell in Führung. Hinzu kam, dass die SGSB-Defensive vor allem in der ersten Halbzeit hellwach war und gegen die Angreiferinnen nahezu fehlerfrei agierte, sodass diesem kaum Raum zur Entfaltung gegeben wurde und Fehler ihrerseits zum Ballgewinn der SGSB Mädels führte. Schlußendlich stand auf der Anzeigetafel eine klarer Sieg seitens der SGSB mit 5:10.

Zweiter Gegner war der TSV Weinsberg, der es am Anfang den Mädels nicht einfach machte. Durch viele Änderungen der Angriffs – sowie Abwehrformation versuchte man sich auf den Gegner optimal einzustellen. Als dann durch eine direkte Manndeckung und 5:0 Abwehrformation umgeändert wurde hatte jede SGSB Spielerin ihre Können und Mut gefunden um sich durch strukturierte Ballgewinne Tor um Tor abzusetzen. Ein Erfolg auf ganzer Linie welcher mit einem 7:11 belohnt wurde. Zusammenfassend bedeuten diese drei Siege aus der Qualirunde nicht nur das Erreichen der Bezirksliga in der Hallenrunde 2015/2016, sondern auch eine immense Verbesserung und Optimierung jeder einzelner Spielerin in einem solch kurzen Trainingsintervall. Es wird eine spannende Saison 2015/2016, welche die Aufgabe hat die Spielerinnen für die aktiven Mannschaften vorzubereiten und individuelle Leistungssteigerungen zu erzielen.