weibliche B-Jugend 2:   Wir sind Bezirksliga !

Veröffentlicht am von Trainer.

Jetzt steht es fest: Auch wir von der wB 2 haben durch den 3. Platz in der Quali, den Sprung in die Bezirksliga geschafft. Jeweils die ersten drei beider Quali-Gruppen, bilden nun in einer 6-er Staffel die Bezirksliga für die Hallenrunde.

Gegner dort sind die Mannschaften der HSG Dittigheim/TBB, SV Heilbronn am Leinbach, SG Heuchelberg 1, HSG Hohenlohe und SC Züttlingen.

In der Quali, hießen unsere Gegner SV Heilbronn, HSG Hohenlohe und TSG Schwäbisch-Hall.

Das erste Spiel gegen den SV Heilbronn mussten wir schnell abschreiben. Wir wurden förmlich überrannt und zeigten kaum Gegenwehr. Erst beim 10:1 Rückstand wurde das Spiel etwas ausgeglichener. Dies auch bedingt durch eine Abwehrumstellung. Es war halt das erste Spiel in dieser neuen Zusammensetzung und daher auch keine Kritik an die Mädchen, sie können es viel besser. Zumal schien die morgentliche Uhrzeit Sonntags um 11.00 Uhr noch nicht alle Schlafgeister vertrieben zu haben. Endstand 5:17 !

Zweites Spiel gegen die HSG Hohenlohe war viel viel besser, Hohenlohe war der stärkste Gegner und wurde auch Gruppensieger. Bis zum 4:4 hielten wir hervorragend mit und waren gleichwertig. Leider hatten wir danach einen kurzen Einbruch und auch eine Auszeit konnte die Niederlage nicht mehr verhindern. Das Spiel ging dann ebenfalls mit 6:11 verloren.

Das letzte Spiel gegen Schwäbisch-Hall wollten wir unbedingt gewinnen. Von Anfang an spielten die Mädchen, jetzt hellwach, stark auf. Sowohl in Abwehr und Angriff hatten wir die Haller voll im Griff. Fast sämtliche Haller Angriffsbemühungen wurden entweder in unserer Abwehr oder von einer starken Leonie im Tor erstickt. Am Ende stand ein ungefährdeter 11:3 Sieg auf der Anzeigetafel. Dieser Sieg bescherte uns jetzt im Nachhinein die Bezirksliga, da der Bezirk nur eine 6-er Staffel gemacht hat.

Es waren im erfolgreichen Einsatz: Cora Keller, u. Leonie Santoro im Tor: Anna Leidig, Anette Merkle, Merle Coerschulte, Chiara Frischnecht, Luisa Wendler, Franziska Nandelstaedt, Marie Hörner, Lea Ungerer, Elisabeth Mergenthaler u. Vanessa Schneider im Feld. Verhindert: Olivia Glunz, noch verletzt: Valentina Vogel und Svenja Gahai. Den Beiden schnelle Genesung, damit sie in der Hallenrunde wieder mit eingreifen können. In welcher Formation dies dann sein wird, entscheidet sich im weiteren Verlauf der Vorbereitung bis zum Rundenbeginn im September.

 

Kommentare

Kommentare sind auf dieser Seite nicht gestattet.