Damen 3: 3. Garde holt deutlichen Sieg in Bad Wimpfen

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

HC Staufer Bad Wimpfen 2 – SG Schozach-Bottwartal 3 13:24

Mit gemischten Gefühlen ging es zum 1. Auswärtsspiel nach Bad Wimpfen. Wusste man nicht, welchen Stellenwert der Sieg in der vergangenen Woche besaß. Außerdem standen mit Sina Stahl, Caren Ohletz, Miriam Kraft und Silke Weinert, gleich 4 Spielerinnen aus der Siegermannschaft nicht zur Verfügung.
Den besseren Start hatte der Gast, denn Susanne Baier eröffnete den Torreigen. Über ein 1:1 bauten die Schozach-Bottwartäler die Führung aus, aber der Gastgeber verhinderte immer wieder ein deutliches Absetzen. Somit ging es mit 7:11 in die wohlverdiente Pause.

Die Devise für die 2. Spielhälfte lautete: den Spielstand weiter auszubauen und einen deutlichen Sieg mit nach Hause nehmen. Dies wurde auch gleich umgesetzt und der Vorsprung wurde auf 8:15 ausgebaut. Doch dann kam unerklärlicher Weise Nervosität bei den Gästen auf und Bad Wimpfen bekam dadurch Oberwasser und verkürzte auf 11:15. Nach der wichtigen Auszeit fand die Mannschaft unter der Leitung der beiden „Oldies“ Petra und Susanne wieder zurück ins Spiel und bauten nun die Führung auf über 10 Tore aus. Der Gastgeber hatte nichts mehr entgegenzusetzen und die letzten beiden Toren erzielten die beiden Torjäger an diesem Tage: Theresa und Susanne.

Es spielten: Sigrid Hornung und Loredana Pignanelli (im Tor), Katja Unkauf, Laura Häberle (4), Theresa Möhle (9), Nina Büche, Nadine Wurst, Katharina Selcho (2), Helga Häcker (1), Petra Schöttle (1), Annalena Keller, Susanne Baier (7), am Schiedsgericht Alessa Selcho, Trainerin Monika Kreh.