Herren 1: Flein bekommt SG-Übermacht in 2.Halbzeit zu spüren

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Württembergliga Nord Männer 2015/2016
26.09.2016

SG Schozach-Bottwartal – TV 1895 Flein 34:28 (14:18)

Vor knapp 400 Zuschauern konnte die SG Schozach-Bottwartal im Lokalderby gegen den TV Flein mit einem am Ende deutlichen 34:28 die nächsten zwei Punkte in der Württembergliga einfahren. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung zeigten die Saur-Krotz-Schützlinge dem Ligakonkurrenten, dass ein Spiel 60 Minuten hat und mit dem breiteren Mannschaftskader am gestrigen Abend einfach mehr zu reißen war.

Bis zur 10. Minute der ersten Spielhälfte blieb die Partie ausgeglichen, in der sich die Torhüter beider Mannschaften gut in Szene setzen konnten. Flein forcierte danach seine offensive Abwehr und zwang die SG im Angriff zu unnötigen Fehlern. In der Phase klinkte Ivan Miletic auf Seiten der Gäste gleich fünfmal im Kasten von Benjamin Krotz ein und so zog das Team von Henning Fröschle bis zur 16. Minute auf 6:12 weg. Das Warnzeichen war für die Trainerbank der SG gekommen. Christian Zluhan war nun für die Verwandlung der Strafwürfe zuständig, nachdem Philipp Kroll zweimal vom 7m-Punkt an seinem ehemaligen Teamkollegen Wojciech Honisch scheiterte. Miletic bekam man im weiteren Spielverlauf in den Griff, aber Mihailo Durdevic machte nun der SG-Abwehr das Leben schwer und kam schnell zu einfachen Torgelegenheiten. So reichte es dem TV Flein eine Führung von 14:18 mit in die Pause zu nehmen, jedoch sah man bereits nach 30 Minuten die Kräfte bei den Gästen schwinden, da die lange Liste der Fleiner Verletzten nicht so einfach zu kompensieren war.
So zeigte sich ein völlig anderes Bild in der zweiten Halbzeit. Die SG Schozach-Bottwartal drehte den Turbo auf und glich in der 37. Minute durch Tore von Philipp Kroll (3), Emanuel Sonnenwald und Chris Zluhan zum 19:19 aus. Flein zwang man bereits jetzt die Auszeit zu nehmen. Viele Alternativen blieben der Gästebank nicht und so ließ man die Hausherren ihr Spiel aufziehen. In der 51. Minute stellte das 29:23 bereits die Weichen in Richtung Sieg, den sich die SG in der Schlussphase nicht mehr nehmen ließ. Rico Reichert und erneut Chris Zluhan setzten die Schlusstreffer zum verdienten 34:28.

SG Schozach-Bottwartal: Benjamin Krotz, Mario Nicht – Sebastian Schmitz (2), Rico Reichert (4), Lukas Volz, Philipp Kroll (7/2), Luca Schmid (1), Markus Rossmeier (2), Wolfgang Kroll (2), Marco Schilpp, Tobias Deuring (4), Christian Zluhan (9/7), Emanuel Sonnenwald (2)

TV Flein: Wojciech Honisch, Tobias Rieker – Lukas Beil, Stefan Hebel (2), Marius Braun (2), Jonah Gärtner (2), Benjamin Blind, Jan Scheitterlein, René Müller (1), Julian Krötzsch (3), Robin Mahl (1), Ivan Miletic (6), Mihailo Durdevic (8)

Strafwürfe:
SGSB (11/9) – TVF (4/3)
Verwarnungen:
SGSB 1 – TVF 2
Zeitstrafen:
SGSB 12 Minuten (W. Kroll 2x, Schmitz, Schmid, Deuring, Zluhan) – TVF (Durdevic 2x, Krötzsch, Braun)

Zuschauer: 400