Herren 1: SG Schozach-Bottwartal scheidet im HVW-Pokal aus

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

SG BBM Bietigheim 2 – SG Schozach-Bottwartal 29:24 (15:15)

Mit einem 24:29 gegen die Reserve des Zweitligisten SG BBM Bietigheim schied die SG Schozach-Bottwartal in der ersten Pokal-Runde aus, hat sich aber trotz der verletzungsbedingten Ausfälle von Spielertrainer Dennis Saur, Paul Saur und Sebastian Schmitz sowie dem immer noch angeschlagenen Markus Rossmeier achtbar geschlagen. Gut zwei Wochen hat das Württembergligateam nun noch Zeit um den letzten Feinschliff vorzunehmen, damit am 19. September beim SV Vaihingen ein guter Start in die neue Saison gelingt.

Bis zur Halbzeitpause war die Partie gegen den Ligakonkurrenten völlig offen und die SG hielt auch weiterhin bis zur 40. Minute gut dagegen. „Dann folgte eine doppelte Unterzahl und schnell waren wir mit 2 Toren hinten. Danach wollte es jeder Spieler allein reißen, anstatt am bisher erfolgreichen Spielsystem dranzubleiben. Zu viele Einzelaktionen sorgten dann natürlich für den entscheidenden 19:25 Rückstand“, zog Trainer Dennis Saur sein Fazit aus dem Pokalaus.

Die Bottwartäler taten sich auch schwer die Achse Thorsten Salzer und den Kreisläufer Kai Strapko in den Griff zu bekommen. Allein 14 Tore gingen an diesem Nachmittag auf das Konto der beiden. Auch auf Torhüterseite waren die Bietigheimer mit Sven Schaller, der mehr Bälle parieren konnte, im klaren Vorteil, sodass ein Weiterkommen Bietigheims auch völlig verdient war.

SG Schozach-Bottwartal: Benjamin Krotz, Mario Nicht – Rico Reichert (2), Lukas Volz (2), Philipp Kroll (6/2), Luca Schmid (2), Markus Rossmeier, Marco Schilpp, Michael Schick, Tobias Deuring (2), Christian Zluhan (5/1), Emanuel Sonnenwald (5)