Herren 2: Erfolgreicher Start in die neue Bezirksliga-Saison

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Mit einem hart erkämpften, aber verdienten Heimsieg ist die Mannschaft der Herren2 der SG Schozach/Bottwartal in die neue Saison in der Bezirksliga Heilbronn-Franken gestartet.
Wie erwartet stellte sich der Gast aus Neipperg als unangenehmer und schwer zu spielender Gegner dar. Zu Beginn zeigte sich die Koch-Truppe reichlich nervös und musste in den ersten fünf Minuten einen 0:4-Rückstand hinnehmen. Langsam aber sicher gewann die junge Garde der SGSB an Sicherheit und kämpfte sich in sein erstes Heimspiel sprichwörtlich hinein. Nach kurzer Zeit gelang es, aufgrund einer besser stehenden Abwehr, mit einem gut haltenden Torhüter Nils Schneider dahinter und ein mehr Geduld im Angriffsspiel den 4:4-Ausgleich herzustellen. Über die Zwischenstände von 6:5 und 8:6 konnte sich die SG zur Pause leicht mit 10:7 absetzen.
Gleich zu Beginn der zweiten 30 Minuten war dem Team um Kapitän Kübler anzumerken, dass sie das Spiel nun entscheiden wollten. Doch leider schlichen sich wieder vermehrt die altbekannten Leichtsinnsfehler ein, so dass, statt eines deutlichen Vorsprungs, der Gegner beim Stand von 14:14, wieder ausgleichen konnte. Von diesem Zeitpunkt an entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel, in dem Neipperg durch großen Kampfgeist glänzte, und das Perspektivteam der SG Schozach/Bottwartal, trotz klarer spielerische Überlegenheit, aber leider auch mit sehr vielen individuellen Fehlern und einigen unnötigen Zeitstrafen, es nicht verstand, eine vorzeitige Entscheidung herbei zu führen. Erst eine Einzelaktion von Leopold Vogel, der sich kurz vor Ende alleine gegen fast die komplette Abwehrreihe des Gegners durchkämpfte, brachte eine erneute 2-Tore-Führung ein, und sorgte damit für die Entscheidung im Spiel. Weiterhin ist SG-Youngster Tim Kübler hervor zu heben, der, nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Daniel Bosnjak Mitte der ersten Halbzeit, die Verantwortung auf der Mittelposition übernahm, und diese Aufgabe insgesamt sehr gut löste.
Nach diesem hart erkämpften, aber auch verdienten Auftakterfolg, liegt der Fokus nun auf dem kommenden Spiel gegen einen weiteren Konkurrenten um den Klassenerhalt, den HC Baud Wimpfen. Klar ist, dass sich die Mannschaft deutlich steigern muss, will man in Bad Wimpfen etwas Zählbares mit nach Hause nehmen. Dass das möglich ist, und die Mannschaft von Trainer Nils Koch großes Potenzial besitzt hat sich nun mehrfach aufblitzen lassen, nur muss jetzt auch Konstanz in die eigene Leistung kommen, um die nötigen Punkte gegen die direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt einzufahren. Schwer wiegen dabei die Verletzungen von Daniel Bosnjak (Fingerbruch) und Alexander Schenk (Hüfte) vom Wochenende, sowie Lukas Stiegler (Knie), der noch nicht wieder ganz genesen ist. Wir wünschen allen drei gute Besserung, und hoffen, dass wir schnellstmöglich wieder auf alle zurückgreifen können.

Es spielten:
Nils Schneider, Alexander Schenk (n.e.), Marco Martschat (alle im Tor)- Lukas Stiegler (n.e.), Marvin Neser (1), Jens, Krause (1), Daniel Oelschläger, Daniel Bosnjak, Tim Kübler, Moritz Tischer (1), Leopold Vogel (3), Sascha Kübler (4), Yannik Zwirner (5/4), Tobias Burkert (1), Moritz Kunz (2), Dennis Pulfer (3)
Trainer:Nils Koch