Verleihung der „Sterne des Sports“ in Bronze bei der Volksbank Beilstein-Ilsfeld-Abstatt eG. Vier Vereine teilen sich 2.500 Euro Preisgeld.

Veröffentlicht am von Andreas Gramsch.

Pressemitteilung der Volksbank Beilstein-Ilsfeld-Absatt eG
Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken Raiffeisenbanken ehrten vier Vereine aus dem Kreis Heilbronn für ihr beispielhaftes gesellschaftliches Engagement. Bereits seit elf Jahren zeichnet die Aktion „Sterne des Sports“ Vereine für deren Engagement aus. Gesucht sind Sportvereine, die sich mit attraktiven Angeboten für das Gemeinwohl engagieren, mit den besten Ideen für soziales Engagement punkten und dabei mit ihrer Umsetzung überzeugen können. Durch die Prämierungen auf Orts-, Landes- und Bundesebene flossen den teilnehmenden Vereinen in diesen elf Jahren bisher fast fünf Millionen Euro zugunsten ihres gesellschaftlichen Engagements zu.
Juli 2015 – die Jury aus Vertretern der Volksbanken Raiffeisenbanken im Kreis Heilbronn und des Sportkreises Heilbronn entschied Ende Juli über die Vergabe der „Sterne des Sports“ 2015 auf Ortsebene. Beworben hatten sich dafür insgesamt sieben Vereine.

Jurymitglied Klaus Ranger vom Sportkreis Heilbronn war begeistert von der Qualität der diesjährigen Einreichungen. „Aufgrund der überzeugenden Projekte erhalten der TSV Nordhausen, der Turnverein Bad Wimpfen und der Tennisclub Rot-Weiss Stebbach einen sogenannten „Kleinen bronzenen Stern“ und jeweils ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Diesjähriger Sieger des „Großen Bronzenen Stern des Sports“ ist die SG Schozach-Bottwartal mit ihrem beispielhaften Inklusionsprojekt an der Langhansschule in Beilstein“, so Ranger über das Urteil der Jury.

Eine Außenklasse der Kaywaldschule Lauffen wurde mit 5 Kindern in die erste Klasse der Langhansschule Beilstein aufgenommen. Der Unterricht findet nahezu komplett gemeinsam statt, insbesondere auch der Sportunterricht. Die Kinder dieser Inklusionsklasse erhalten täglich eine qualifizierte Sport-/ Bewegungsstunde, die durch die SG Schozach-Bottwartal unterstützt wird. Die Spielergemeinschaft stellt einen Jugendkoordinator sowie einen Helfer des Bundesfreiwilligendienstes, um die Durchführung dieses Bewegungsangebotes zu ermöglichen. Gezielt sollen die Spielfähigkeit und die soziale Handlungsfähigkeit der Kinder erweitert werden. Mit diesen Schritten hin zu einer inklusiven Pädagogik profitieren alle Kinder. „Für uns ein wichtiger Beitrag zu einem besseren Miteinander – mittendrin, statt außen vor“, so beschreibt der Leiter des Ressorts Jugend, Schule & Bildung der Spielergemeinschaft Schozach-Bottwartal, Edwin Gahai das Projekt der SG Schozach-Bottwartal. „Dass wir dafür eine Anerkennung erhalten, freut uns umso mehr“, fügt er an.

Der „Große Bronzene Stern des Sports“ ist mit 1.000 Euro dotiert. Am Montag, 14. September 2015 überreichte Vorstand Egon Grassinger in den Räumen der Volksbank Beilstein-Ilsfeld-Abstatt eG die Sterne des Sports an die vier Sieger-Vereine. „Es beeindruckt mich immer wieder aufs Neue, im Rahmen der „Sterne des Sports“ zu sehen, wie sich in den Vereinen die Menschen füreinander einsetzen. Als regional verankertes genossenschaftliches Kreditinstitut ist es uns ein großes Anliegen, diese Form des ehrenamtlichen Engagements zu fördern und mit den „Sternen des Sports“ ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken“, so Vorstand Egon Grassinger.