wE-Jugend: Start mit Heimsieg in die neue Saison

Veröffentlicht am von Thomas Bossert.

Am vergangenen Sonntag begann die Saison 2015/16 für die weibliche E1 und E2 der SGSB. Erster Gegner des Heimspieltages in Untergruppenbach war die JSG Neckar-Kocher. Kein leichter Gegner, wie aus der letzten Saison bekannt war. Doch unsere Mädels haben den Sommer über gut trainiert und waren bereit den Kampf anzunehmen.
Nach einer Spielplanänderung begann die E1 überraschend den Tag mit dem Handballspiel. Unsere Mädels starteten konzentriert und stark ins Spiel. Tor um Tor wurde erzielt und dem Gegner keine Chance überlassen. Der überdeutliche Sieg mit 95:18 (mit Multiplikator) war verdient und beinahe jede Spielerin konnte sich in die Torschützenliste eintragen.
Gleich im Anschluss startete auch unsere E2 mit dem Handballspiel in den Tag. Leider mussten sich unsere jungen Küken gegen die JSG 2 geschlagen geben, zumindest vorerst!
Im Anschluss ging es sofort weiter mit der Koordination. Hier war die individuelle Stärke jedes Spielers gefragt, und die SGSB bestätigte die Erwartungen und gewann die Koordination sowohl mit der E1 wie auch mit der E2 deutlich.
Nun kam es zum abschließenden Ballspiel. Wieder war die E1 zuerst an der Reihe und konnte wiederholt zeigen, was in ihnen steckt. Leider verpassten sie den Start und Teile der ersten Hälfte, sodass sie in der Halbzeit nur mit einem Tor in Führung lagen. Das Trainerteam analysierte die Fehler und stellte die Abwehr in den Fokus. Nun mit einer aggressiveren und engeren Deckung konnte das Spiel dann noch deutlich mit 32:18 gewonnen werden.
Die E2 war direkt danach im Einsatz. Sie hatten das Spiel der E1 gesehen und wussten, dass der Sieg nur mit einer guten Abwehr möglich war. Doch auch sie begannen unsicher. Es dauerte eine Weile bis sie richtig ins Spiel fanden und Fahrt aufnahmen. Spannung bis zum Ende erwartete die zahlreichen Zuschauer. Letztendlich konnte auch die E2 das Spiel verdient mit 15:11 gewinnen und so den Tagessieg einfahren.
Der Spieltag zeigte deutlich die Spielfreude und den Ehrgeiz aller Spielerinnen und so freuen wir uns auch im Training weiter an den Fähigkeiten zu arbeiten. Gratulation zum ersten Sieg der Saison!