Damen 2: SG Degmarn-Oedheim – SG Schozach-Bottwartal 2  29:15  (12:5)

Veröffentlicht am von Andreas Gramsch.

Es gibt Tage, da geht überhaupt nichts

Um 15.00 Uhr war Spielbeginn in Oedheim für die Frauen 2. Nach dem Sieg von vergangener Woche, war man sicher, auch heute könnte was gehen. Leider war nur der Gedanke da, auf dem Spielfeld lief leider nichts zusammen.

Auch an diesem Tage musste man wieder auf 5 Spielerinnen verzichten, die wegen Verletzung/Krankheit nicht zur Verfügung standen. Ebenso ging unsere Sidonie W. gehandicapt in die Partie. Hier schon mal ein Dankeschön an das Team der Frauen 3, die uns Katharina Selcho abgegeben hatte.

Nun aber zum Spiel. Gleich zu Beginn legte die Heimmannschaft los wie die Feuerwehr. Bis wir uns sortiert hatten, stand es schon 3:0. Nachdem man in der Abwehr sich etwas stabilisiert hatte, häuften sich die Fehler im Angriff. Zu viele Abspielfehler von allen, sorgten dafür, dass die Oedheimer Frauen immer wieder Konter laufen konnte und diese zu Tore verwandelte. So stand es zur Pause 12:5

Es wurde in der Kabine über alles gesprochen und es wurde umgestellt. Man spielte nun mit 2 Kreisläufer und wollte somit, Tor um Tor aufholen. Nur es blieb beim Wollen. Die technischen Fehler häuften sich und man hatte auch in der 2. Halbzeit nicht den Hauch einer Chance. Die Oedheimer spielten souverän weiter und nutzten unsere Fehler gnadenlos aus. So stand es verdient nach 60 Minuten 29:15. Auf diesem Wege unseren Neuverletzten Jana Eisele und Kathrin Banisz eine gute und schnelle Besserung.

Aufstellung:
Nicole Wilhelm, Jana Eisele ( beide Tor)Kathrin Banisz, Sidonie Wimmer, Ann Katrin Richter (1), Isabel Wedberg, Julia Wedberg , Katharina Selcho( 1), Tamara Müller (3), Aline Kübler , Anna Müller (9), Zeljka Neuse (1)

Vorschau:
Am kommenden Sonntag, den 01.11.15 um 15.00 Uhr haben die SGSB Mädels ihr nächstes Heimspiel in Beilstein. Gegner hier ist der TSB Horkheim. Sollten einige Verletzte wieder zurückkommen, ist hier sicherlich der 2. Heimerfolg möglich. Das Team würde sich über eine lautstarke Unterstützung sehr freuen.