Herren 1: Neckarsulm beschert der SG erste Niederlage – Saur-Team kann Niveau der 1. Halbzeit nicht halten

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Württembergliga Männer 2015/2016
Neckarsulmer Sport-Union – SG Schozach-Bottwartal 30:29 (13:18)

Umgekehrte Welt für das Württembergliga-Team der SG Schozach-Bottwartal am vergangenen Freitag in der Partie gegen die Neckarsulmer Sport-Union. Konnten dieses Mal die SG-Männer in der ersten Halbzeit mit einem 13:18 überzeugen, mussten sie in der zweiten Halbzeit den immer stärker werdenden Gastgebern den Sieg mit 30:29 überlassen. Damit verpasste es die SGSB mit Remshalden und Weinsberg punktemäßig gleichzuziehen, denn der bisherige Spitzenreiter Weinsberg ließ am Sonntag in Remshalden Federn.

Trotz des Fehlens von Rückraumshooter Philipp Kroll zeigten besonders die jungen Spieler Lukas Volz und Sven Kroll eine sehr gute Leistung in einer Begegnung, die bis zur 25. Minute mit 13:13 ausgeglichen war. Dann drehte die SG den Turbo auf und legte durch Sven Kroll (2), Chris Zluhan (2) und Lukas Volz einen 5-Tore-Lauf hin zum Halbzeitstand von 13:18.
Doch die SG schien ihre spielerische Lockerheit in der Kabine gelassen zu haben. Nur ein Tor gelang in den ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit und Neckarsulm war mit 18:19 wieder ran. In der 38. Minute führte letztmalig die SG mit 20:21 und musste dann den vielen Fehlern, sowohl in Angriff, als auch Abwehr Tribut zollen. Zudem zeigte diesmal Chris Zluhan beim Strafwurf Nerven und warf gleich drei Fahrkarten. Max Odenwald bekam die SG überhaupt nicht mehr in den Griff, der in den zweiten dreißig Minuten sieben Treffer im Tor von Benjamin Krotz versenkte. Am Ende feierte Neckarsulm den 30:29 Sieg und die SG Schozach-Bottwartal ging mit enttäuschten Gesichtern vom Spielfeld.

Neckarsulmer Sport-Union: Maximilian Kerner, Michael Bognar – Christian Gerber, Fabian Göppele (7), Andreas Maier, Felix Trumpp (1), Joshua Kaufmann, Marc Weipert, Jan Schenk (1), Moritz Kerner (1), Benjamin Schreider (6), Max Odenwald (8/1), Henning Tittel (6), Dominik Jahn

SG Schozach-Bottwartal: Benjamin Krotz, Sebastian Schmitz (3), Rico Reichert (2), Lukas Volz (5), Luca Schmid, Markus Rossmeier (1), Marco Schilpp, Sven Kroll (2), Michael Schick, Wolfgang Kroll (4), Tobias Deuring (4), Christian Zluhan (6/3), Emanuel Sonnenwald (2/1)

Siebenmeter: NSU 4/1, SGSB 7/4
Zeitstrafen: 4/5