mA-Jugend: Im 3. Spiel die erste Niederlage der mA1 !!

Veröffentlicht am von Thomas Bossert.

SGSB – TSV Buchen   29 : 30  (15 : 16)

Am Sonntag zu später Stunde wollten die Jungs die bisher makellose Serie fortsetzen und einen weiteren Sieg einfahren, leider gelang dies aufgrund mehrerer Faktoren an diesem Tage nicht.

Es entwickelte sich ein spannendes Spiel in dem sich keine der beiden Mannschaften mit mehr als 1-2 Toren absetzen konnte und die Heimmannschaft schaffte es  nicht, auch aufgrund einer Vielzahl von nicht verwerteten Chancen, sich einen Vorteil zu verschaffen und so ging es mit einem 1 Tore Rückstand in die Pause.

Die Mannschaft sollte Ruhe bewahren, die Chancen besser nutzen und einfach konzentriert zu Werke gehen, so die Halbzeitansprache der Trainer. Leider gelang es aber den Jungs nicht dies alles wie gewünscht umzusetzen. Die mangelnde Chancenverwertung im Angriff, sowie die an diesem Tage bessere Torwartleistung beim Gegner, gaben den Ausschlag und so ging es ständig hin und her über ein 23:23 in der 45. Min, 26:26 in der 50. bis zum 29:29 –  90 Sek. vor Spielende ! In dieser Phase waren wir dann auch noch in Unterzahl und konnten den letzten Treffer der Buchener zum 29:30 leider nicht mehr verhindern. Uns blieben zwar noch 30 Sekunden und kamen trotz Foulspiels 3 Sek. vor Ende auch noch zu einem Treffer, welcher aber von den teilweise unglücklich agierenden Schiedsrichtern nicht durch die mögliche Anwendung der Vorteilsregel anerkannt wurde, sondern zu einem direkten Freistoß aus schwieriger Position umgemünzt wurde und uns somit ein verdientes  Unentschieden leider verwehrt blieb.

Fazit: Eine absolut vermeidbare und überflüssige Niederlage welche es gilt am nächsten Samstag beim  TV Flein wieder wett zu machen – es ist nichts passiert und wir wissen alle, dass ihr es viel besser könnt!

Aufstellung: J.Oßmann, Chr. Kümmerlen beide TW; D.Abinik 5, F.Vogel 3, F.Linder 3, T.Wolbeck, C.Ziegler 10, L.Schwarz 5, S.Schwidurski, Y.Mistele 1, F.Kraker, T.Kübler 1, J.Keller 1 – Bank: M.Hönig & K.Kübler