mD-Jugend: mD1 mit Auswärtssieg bei der SG Heuchelberg

Veröffentlicht am von Thomas Bossert.

Den verpatzten Saisonstart konnte die SG Schozach-Bottwartal am 2. Spieltag fast vergessen machen. Ein am Ende verdienter Sieg bringt der SGSB den 5. Tabellenplatz der Bezirksliga ein. Tobias Erkert fehlte verletzungsbedingt, aber dafür war Lasse Sotzny wieder an Bord. Die SGSB legte los wie die Feuerwehr und konnte nach 32 Sekunden schon eine 0:2 Führung bejubeln. Was dann kam, konnte in der Halle fast niemand verstehen. Torhüter Mirzal Özdemir prallte im Kreis mit einem Spieler der Heimmannschaft zusammen und musste für 2 Minuten auf die Bank. Er eilte dem Ball entgegen und konnte noch rechtzeitig vor dem Kreis stoppen, was die sehr verunsicherte Schiedsrichterin mit einer „Kompromissentscheidung“ bestrafte. Dieser Aufreger brachte die SGSB etwas aus dem Konzept und nichts war mehr wie die 1 ½ Minuten davor. Die SG Heuchelberg  konnte nach 11 Minuten mit 4:3 in Führung gehen, was die Trainer Ralf Titzmann und Timo Peter für eine Auszeit nutzten. Nach der Auszeit erspielten sich beide Teams ausreichend Torchancen, aber jetzt war die Stunde der beiden Torhüter, denn der Ball fand kaum noch einen Weg ins Tor. Nach 20 Minuten stand es zur Halbzeit lediglich 6:8 für die SG Schozach-Bottwartal. Das Pausengespräch zeigte schnell Wirkung, denn nach der Pause fand die SGSB wieder in die Spur zurück und konnte innerhalb von 90 Sekunden auf 6:11 erhöhen. Die kommenden Minuten plätscherte das Spiel ein wenig dahin, da die Fehlerquote auf beiden Seiten sehr hoch war. Eine weitere sehr gute Phase zwischen der 30. und 35. Minute brachte den Jungs eine 10:18 Führung und nach 35 Minuten war die Partie praktisch zu unseren Gunsten gelaufen. Die SGH konnte noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben und so stand am Ende ein verdienter Auswärtssieg auf der Anzeigentafel. 3 lustlos geworfene 7m konnten auch nicht in Tore umgewandelt werden, was bei diesem Spiel zum Glück keine Auswirkungen hatte.

Beim 16:21 Auswärtssieg spielten für die SGSB: Mirzal Özdemir, Nico Gehringer (4), Paolo Martucci, Paul Müller (3), Darius Thierer (1), Tim Titzmann (5), Fynn Sotzny (5), Torben Kumpf (1), Luis Grehn (2), Jan Müller, Lasse Sotzny