Damen 1: Auch der Tabellenletzte kann die SGSB nicht stoppen

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Landesliga Frauen 2015/2016

SV Heilbronn – SG Schozach-Bottwartal 20:32

Mit einem überzeugenden 20:32 Auswärtssiege konnten die Damen der SG Schozach-Bottwartal ihre Tabellenführung weiter festigen und bleiben auch im siebten Spiel ungeschlagen.

Obwohl man etwas zögerlich in die Partie kam, der erste SG Treffer fiel in der 2 Spielminute durch Doro Döffinger, wurde der Grundstein für diesen Sieg mit 12 Toren Differenz in der ersten Spielhälfte gelegt. Anfänglich konnte da Tabellenschlusslicht der Frauen Landesliga noch einigermaßen mithalten, aber schon nach 17 Zeigerumdrehungen netzte wieder Doro Döffinger zum 3:7 ein. Kontinuierlich wurde der Vorsprung Tor um Tor ausgebaut, so dass beide Teams mit einem 7:13 in die Pause verabschiedet wurden. Wer nun dachte, dass die Damen der SV Heilbronn nochmals Kräfte gesammelt hätten, irrte sich. In der 40. Spielminute konnte Stefanie Kazmaier erstmals einen 11 Tore Vorsprung erzielen, bis dato war eine Gegenwehr der Heilbronnerinnen nicht erkennbar. Die SGSB Damen zeigten mit tollen Spielzügen und schön herausgespielten Treffer, dass Sie zurecht auf Platz 1 der Landesliga stehen. Nach einem überzeugenden 20:32 Sieg wurde auch diese Partie zu recht gewonnen. Mit dem Abschluss im Besen Seiter in Neipperg wurde ein erfolgreicher Handballsonntag beendet. Ganz herzlichen Dank an Samira Antl, die aus der A Jugend ausgeholfen hat.

SG Schozach-Bottwartal: Jasmin Szota, Jessica Reinhardt, Samira Antl – Katharina Bieser (1), Laura Richter (2), Dorothee Döffinger (5), Sarah Kreh (2), Theressa Müller (5), Sara Kauth (3), Stefanie Kazmaier (4), Elena Koch, Nina Schump, Lisa Kümmerlen (5), Janina Spieth (5).
Auf der Bank: Ralph König, Nico Löbich und Vanessa König