Herren 1: SG holt am Ende zwei wichtige Punkte in Waiblingen

Veröffentlicht am von Ilka Korn.

VfL Waiblingen – SG Schozach-Bottwartal 27:30 (13:13)

Nach der 27:22 Niederlage in Bittenfeld stand den Württembergliga-Handballern der SG Schozach-Bottwartal die nächste hohe Auswärtshürde beim VfL Waiblingen auf dem Programm. Diesmal besann sich das Team von Dennis Saur und Benjamin Krotz seiner Stärken, vor allem in der zweiten Spielhälfte und brachte nach einem 23:23 zur 47. Minute das Spiel mit 27:30 in den sicheren Hafen. Dank einer starken Abwehrleistung und mehrerer Wechselmöglichkeiten zog die SG am Ende der Schaudt-Truppe den Zahn.
Über ein 5:4 konnten sich die Gastgeber bis zur 17. Minute auf 10:6 absetzen, aber fünf Minuten vor der Halbzeit war mit dem 11:11 das Spiel wieder offen. Mit 13:13 gingen schließlich die Teams in die Kabinen.

Auch nach dem Wechsel zeigte sich ein ähnliches Bild, keine Mannschaft konnte sich spielentscheidend absetzen. Bis zum 23:23 legten die Hausherren stets einen Treffer vor, die Gäste glichen aber immer wieder aus. Michael Schick, Rico Reichert und Luca Schmid brachten dann aber mit drei Toren hintereinander die SG in Richtung Sieg. Ein verwandelter Strafwurf von Philipp Kroll in der Schlusssekunde bescherte dann das verdiente 27:30 für die SG.

SG Schozach-Bottwartal: Nicht, Krotz – P. Saur, Reichert (8), Volz (4), Schmid (2), P. Kroll (10/5), Rossmeier, Schilpp, S. Kroll, Schick (2), W. Kroll (2), Deuring (1), Sonnenwald (1).